Geschenketipp: Schmuck aus Klaviersaiten

Ohne Gold und Diamanten

concerti empfiehlt Präsente zum Fest. Heute: Hochwertiger Schmuck, gefertigt aus Klavier- und Gitarrensaiten.

© HeartstringsOriginal/Etsy

Schmucker Hingucker mit musikalischer Vergangenheit: Creolen und Halsketten aus Klaviersaiten

Schmucker Hingucker mit musikalischer Vergangenheit: Creolen und Halsketten aus Klaviersaiten

Aus Instrumenten, die ihren eigentlichen Zweck nicht mehr erfüllen können, kann man andere schöne und nützliche Dinge machen. Ein alter Flügel wird zur Garderobe, die ausgediente Standtrommel zur Bar, die Klaviertaste zum Lesezeichen – und Saiten zu verschiedenen Schmuckstücken. Die bronze- oder silberfarbenen Metallbänder, die sonst für schöne Töne sorgen, wenn sie fachgerecht angeschlagen werden, kommen hier mal anders zur Geltung. In eine neue Form gebogen, kann man sie am Ohr, an der Hand, am Finger oder um den Hals bewundern.

Auf dieses Kunsthandwerk hat sich die Designerin Michelle Dall’Acqua spezialisiert, die auch sehr persönliche Wünsche erfüllt. Zum Beispiel kann man die ausgedienten Saiten des eigenen Instruments verwenden lassen. So entstehen sehr individuelle Schmuckstücke, die auch noch umweltbewusst sind. Zweifellos stellen die Kleinodien eine elegante Alternative zum verbreiteten „Brosche in Instrumentenform“-Trend dar, auch ohne Edelmetall und -steine. 

Geschenketipp:

Schmuck aus Klavier- und Gitarrensaiten
Heartstrings Jewelry
Erhältlich bei Etsy u. a.

Kommentare sind geschlossen.