3 Fragen an Frederik Hanssen

3 Fragen an … Frederik Hanssen

Frederik Hanssen, Redakteur für klassische Musik in der Kulturredaktion des Tagesspiegels, ist Mitglied der Experten-Runde für die Nominierungsliste des Publikum des Jahres 2020.

© Tagesspiegel/Mike Wolff

Frederik Hanssen

Frederik Hanssen

Warum haben Sie in der Expertenrunde für das Publikum des Jahres 2020 Ihre Stimme abgegeben?

Frederik Hanssen: In der Krise haben wir gemerkt, dass das Publikum ein wesentlicher Teil des Live-Erlebnisses ist. Musiker spüren sofort die Energie im Raum, wenn sie die Bühne betreten. Nicht nur der Applaus ist ihr Lohn, ebenso wichtig ist auch die Möglichkeit, vor Ort eine Kommunikation zwischen Interpreten und (schweigenden) Zuhörern aufzubauen. Die Auszeichnung Publikum des Jahres von concerti ist eine Möglichkeit, diese Verbindung zu würdigen. 

Was ist für Sie ein gutes Publikum?

Hanssen: Es geht beim Klassik-Genuss nicht um Äußerlichkeiten, sondern um die innere Einstellung. Dass ich eine Krawatte anlege oder ein Kleid trage, zeigt nicht automatisch, dass ich bereit bin, mich auf die Kunst zu konzentrieren. Viel wichtiger ist die geistige Offenheit, mit der ich dem Bekannten wie dem Unbekannten begegne. Aufmerksamkeit ist das höchste Gut in der modernen Mediengesellschaft.

Das Publikum musste dieses Jahr ja viel aushalten, Geduld haben, flexibel sein. Worauf können die Klassikliebhaber*innen in 2021 hoffen?

Hanssen: Dass möglichst bald wieder eine 100-prozentige Auslastung der Theater und Konzerthäuser erlaubt wird. Denn nur der volle Saal garantiert das volle Kulturerlebnis.

Auch interessant

3 Fragen an Malaika Mihambo

3 Fragen an … Malaika Mihambo

Die aktuelle Weitsprung-Weltmeisterin und zweifache „Sportlerin des Jahres“ wendet sich in ihrer Freizeit mit Vorliebe dem Klavierspiel zu. weiter

Das Publikum des Jahres 2020: Dresdner Philharmonie

Eine 150 Jahre währende Beziehung

Die Dresdner Philharmonie hat das Publikum des Jahres 2020. Das Staatstheater Braunschweig erhält den Sonderpreis der Jury. weiter

3 Fragen an Sebastian Koch

3 Fragen an … Sebastian Koch

Früher wollte Schauspieler Sebastian Koch Musiker werden, heute ist das Musizieren für ihn eine Art der Meditation. weiter

Kommentare sind geschlossen.