Stephen Sondheim

Dass Musicals musikalisch nicht immer leicht zu fassen und zu konsumieren sein müssen, zeigen die Werke des 1930 in New York City geborenen Stephen Sondheim. Denn er schafft es, musikalisch komplexe Strukturen und zum Teil auch polyphone Formen in seine Kompositionen einzuarbeiten, ohne dass die Melodien dabei an Eingängigkeit verlieren, was sich vor allem in seinen Musicals wie „Sweeny Todd“ und „Into the Woods“ zeigt. Kompositorisch sticht besonders „Sunday in the Park with George“ hervor, da Sondheim hier den Pointillismus, einen Stil aus der Malerei, anhand einzelner Stakkato-Töne in seine Musik überträgt. Bis heute gilt das Musical musikalisch als das bedeutendste der letzten Dekaden in Amerika.
Dabei begann Sondheims Karriere am Broadway zunächst als Librettist. Nachdem er vom Musicallibrettisten und –produzenten Oscar Hammersein II. ausgebildet wurde, schrieb er unter anderem den Text zu Leonard Bernsteins 1957 uraufgeführtem Musical „West Side Story“ und machte sich so einen Namen in der Branche. Dennoch suchte Stephen Sondheim nach Produktionen, bei denen er auch seine musikalischen Talente unter Beweis stellen konnte. So wurde 1962 „A Funny Thing Happened on the Way to the Forum“, das erste Musical, bei dem er sowohl die Texte als auch die Musik schrieb, am Broadway uraufgeführt und prompt mit einem Tony-Award für das beste Musical ausgezeichnet.
Samstag, 27.11.2021 19:30 Uhr Staatsoper Hannover

Sondheim: Sweeney Todd

Scott Hendricks (Sweeney Todd), Anne Weber (Mrs. Lovett), James Newby/Germán Olvera (Anthony Hope), Daniel Eggert/Frank Schneiders (Richter Turpin), Sarah Brady/Nikki Treurniet (Johanna), Aljoscha Lennert (Büttel Bamford), Ursula Hesse von den Steinen/Monika Walerowicz (Die Bettlerin), Sunnyboy Dladla/Philipp Kapeller (Pirelli), Pawel Brozek/Marco Lee (Tobias), Volkhard Oberdalhoff/Martin Kreilkamp (Mr. Fogg), Chor der Staatsoper Hannover, Niedersächsisches Staatsorchester Hannover, Jeams Hendry (Leitung), Theu Boermans (Regie)

Dienstag, 30.11.2021 19:30 Uhr Staatsoper Hannover

Sondheim: Sweeney Todd

Scott Hendricks (Sweeney Todd), Anne Weber (Mrs. Lovett), James Newby/Germán Olvera (Anthony Hope), Daniel Eggert/Frank Schneiders (Richter Turpin), Sarah Brady/Nikki Treurniet (Johanna), Aljoscha Lennert (Büttel Bamford), Ursula Hesse von den Steinen/Monika Walerowicz (Die Bettlerin), Sunnyboy Dladla/Philipp Kapeller (Pirelli), Pawel Brozek/Marco Lee (Tobias), Volkhard Oberdalhoff/Martin Kreilkamp (Mr. Fogg), Chor der Staatsoper Hannover, Niedersächsisches Staatsorchester Hannover, Jeams Hendry (Leitung), Theu Boermans (Regie)

Freitag, 03.12.2021 19:30 Uhr Musikalische Komödie Leipzig

Sondheim: Sweeney Todd (abgesagt)

Sabine Töpfer (Mrs. Lovett), Julia Lißel (Die Bettlerin), Anna Evans (Tobias), Vikrant Subramanian (Sweeney Todd), Michael Raschle (Richter Turpin), Justus Seeger (Anthony Hope), Jeffery Krueger (Büttel Bamford), Andreas Rainer (Pirelli), Roland Otto (Mr. Fogg), Chor, Extrachor & Orchester Musikalische Komödie, Christoph-Johannes Eichhorn (Leitung), Cusch Jung (Regie)

Freitag, 03.12.2021 19:30 Uhr Theater Erfurt

Sondheim: Sweeney Todd

Máté Sólyom-Nagy (Sweeney Todd), Katja Bildt (Mrs Nellie Lovett), Thomas Klotz (Anthony Hope), Steffi Regner (Johanna Barker), Tom Schimon (Tobias Ragg), Yuri Batukov (Richter Turpin), Jörg Rathmann (Bamford), Claudia Patanè (Leitung), Matthew Ferraro (Regie), Gabrielle Zucker (Choreografie)

Samstag, 04.12.2021 19:00 Uhr Musikalische Komödie Leipzig

Sondheim: Sweeney Todd (abgesagt)

Sabine Töpfer (Mrs. Lovett), Julia Lißel (Die Bettlerin), Anna Evans (Tobias), Vikrant Subramanian (Sweeney Todd), Michael Raschle (Richter Turpin), Justus Seeger (Anthony Hope), Jeffery Krueger (Büttel Bamford), Andreas Rainer (Pirelli), Roland Otto (Mr. Fogg), Chor, Extrachor & Orchester Musikalische Komödie, Christoph-Johannes Eichhorn (Leitung), Cusch Jung (Regie)

Sonntag, 05.12.2021 15:00 Uhr Musikalische Komödie Leipzig

Sondheim: Sweeney Todd (abgesagt)

Sabine Töpfer (Mrs. Lovett), Julia Lißel (Die Bettlerin), Anna Evans (Tobias), Vikrant Subramanian (Sweeney Todd), Michael Raschle (Richter Turpin), Justus Seeger (Anthony Hope), Jeffery Krueger (Büttel Bamford), Andreas Rainer (Pirelli), Roland Otto (Mr. Fogg), Chor, Extrachor & Orchester Musikalische Komödie, Christoph-Johannes Eichhorn (Leitung), Cusch Jung (Regie)

Dienstag, 14.12.2021 19:30 Uhr Staatsoper Hannover

Sondheim: Sweeney Todd

Scott Hendricks (Sweeney Todd), Anne Weber (Mrs. Lovett), James Newby/Germán Olvera (Anthony Hope), Daniel Eggert/Frank Schneiders (Richter Turpin), Sarah Brady/Nikki Treurniet (Johanna), Aljoscha Lennert (Büttel Bamford), Ursula Hesse von den Steinen/Monika Walerowicz (Die Bettlerin), Sunnyboy Dladla/Philipp Kapeller (Pirelli), Pawel Brozek/Marco Lee (Tobias), Volkhard Oberdalhoff/Martin Kreilkamp (Mr. Fogg), Chor der Staatsoper Hannover, Niedersächsisches Staatsorchester Hannover, Jeams Hendry (Leitung), Theu Boermans (Regie)

Sonntag, 19.12.2021 18:00 Uhr Theater Erfurt

Sondheim: Sweeney Todd

Máté Sólyom-Nagy (Sweeney Todd), Katja Bildt (Mrs Nellie Lovett), Thomas Klotz (Anthony Hope), Steffi Regner (Johanna Barker), Tom Schimon (Tobias Ragg), Yuri Batukov (Richter Turpin), Jörg Rathmann (Bamford), Claudia Patanè (Leitung), Matthew Ferraro (Regie), Gabrielle Zucker (Choreografie)

Donnerstag, 23.12.2021 19:30 Uhr Staatsoper Hannover

Sondheim: Sweeney Todd

Scott Hendricks (Sweeney Todd), Anne Weber (Mrs. Lovett), James Newby/Germán Olvera (Anthony Hope), Daniel Eggert/Frank Schneiders (Richter Turpin), Sarah Brady/Nikki Treurniet (Johanna), Aljoscha Lennert (Büttel Bamford), Ursula Hesse von den Steinen/Monika Walerowicz (Die Bettlerin), Sunnyboy Dladla/Philipp Kapeller (Pirelli), Pawel Brozek/Marco Lee (Tobias), Volkhard Oberdalhoff/Martin Kreilkamp (Mr. Fogg), Chor der Staatsoper Hannover, Niedersächsisches Staatsorchester Hannover, Jeams Hendry (Leitung), Theu Boermans (Regie)

Donnerstag, 30.12.2021 19:30 Uhr Staatsoper Hannover

Sondheim: Sweeney Todd

Scott Hendricks (Sweeney Todd), Anne Weber (Mrs. Lovett), James Newby/Germán Olvera (Anthony Hope), Daniel Eggert/Frank Schneiders (Richter Turpin), Sarah Brady/Nikki Treurniet (Johanna), Aljoscha Lennert (Büttel Bamford), Ursula Hesse von den Steinen/Monika Walerowicz (Die Bettlerin), Sunnyboy Dladla/Philipp Kapeller (Pirelli), Pawel Brozek/Marco Lee (Tobias), Volkhard Oberdalhoff/Martin Kreilkamp (Mr. Fogg), Chor der Staatsoper Hannover, Niedersächsisches Staatsorchester Hannover, Jeams Hendry (Leitung), Theu Boermans (Regie)

Sondheims Musical „Ab in den Wald“ in Hildesheim

Wo das Rotkäppchen seine Neurosen auslebt

In Stephen Sondheims Musical „Ab in den Wald“ wird die Märchenwelt der bitteren Realität ausgesetzt weiter