© gemeinfrei

Johann Strauss (Sohn)

Johann Strauss (Sohn)

Johann Strauss (Sohn) (* 25. Oktober 1825 in St. Ulrich; † 3. Juni 1899 in Wien) wird heute auch als „Walzerkönig“ bezeichnet. Wesentlich zu diesem Beinamen hat der 1867 komponierte Walzer „An der schönen blauen Donau” beigetragen, der als inoffizielle Hymne Österreichs gilt.
Gegen den Willen seines bekannten Vaters gründete Strauss sein eigenes Orchester und konnte schon 1844 erste kompositorische Erfolge feiern. Nach dem plötzlichen Tod des Vaters fünf Jahre später, übernahm er auch dessen Orchester.
1848 sympathisierte Strauss mit den Aufständischen der Deutschen Revolution und komponierte den „Freiheitslieder-Walzer“ und den „Revolutionsmarsch“. Das führte dazu, dass einige seiner Kompositionen verboten wurden und er, trotz seiner Popularität, in Ungnade am königlich-kaiserlichen Hof fiel. Erst 1863 wurde Johann Strauss zum „Hofball-Musikdirektor“ ernannt. Fortan komponierte er Tanzmusik für die von ihm geleiteten Hofbälle. In dieser Zeit entstand auch der „Donauwalzer“.
Angeregt durch Offenbachs Operetten, begann auch Johann Strauss mit der Komposition „Komischer Opern“, wie er selbst sie nannte. 1874 wurde seine wohl bekannteste Operette „Die Fledermaus“ im Theater an der Wien uraufgeführt. Das Werk wurde 1894 in das Repertoire der heutigen Wiener Staatsoper aufgenommen und ist die einzige Operette, die bis heute dort gespielt wird. 1885 feierte seine Operette „Der Zigeunerbaron“ Premiere.

Freitag, 30.10.2020 19:30 Uhr Schaustelle Hof

J. Strauss: Wiener Blut (Premiere)

Marian Müller (Ypsheim-Gindelbach), Minseok Kim (Balduin), Tanja Christine Kuhn (Gabriele), Inga Lisa Lehr (Franziska Cagliari), Karsten Jesgarz (Kagler), Yvonne Prentki (Pepi Pleininger), Markus Gruber (Josef), Thilo Andersson (Bitowsky & Fiakerkutscher), Hofer Symphoniker, Roman David Rothenaicher (Leitung), Lothar Krause (Regie), Daniela Meneses (Choreografie)

Samstag, 31.10.2020 16:00 Uhr Festspielhaus Baden-Baden
Samstag, 31.10.2020 19:00 Uhr Aalto-Musiktheater Essen

J. Strauss: Die Fledermaus

Rainer Maria Röhr (Gabriel von Eisenstein), Sophia Brommer (Rosalinde), Christoph Seidl (Frank), Bettina Ranch (Prinz Orlowsky), Dmitry Ivanchey (Alfred), Tobias Greenhalgh (Dr. Falke), Albrecht Kludszuweit (Dr. Blind), Giulia Montanari (Adele), Thorsten Krohn (Frosch), Opernchor des Essener Aalto-Theaters, Essener Philharmoniker, Gil Mehmert (Regie)

Samstag, 31.10.2020 19:30 Uhr Stadttheater Gießen

J. Strauss: Die Fledermaus (Premiere)

Tilmann Unger (Gabriel von Eisenstein), Netta Or (Rosalinda), Annika Gerhards (Adele), Grga Peroš (Dr. Falke), Tomi Wendt (Frank), Daniel Arnaldos (Alfred), Denis Lakey (Orlofsky), Christian Richter (Dr. Blind), Harald Pfeiffer (Frosch), Andreas Kowalewitz (Leitung), Cathérine Miville (Regie)

Sonntag, 01.11.2020 11:00 Uhr Festspielhaus Baden-Baden

Katharina Konradi, Balthasar-Neumann-Ensemble, Thomas Hengelbrock

Brahms: Sinfonie Nr. 3 & Seid umschlungen, Millionen, J. Strauss: Arien

Mittwoch, 04.11.2020 19:30 Uhr Schaustelle Hof

J. Strauss: Wiener Blut

Marian Müller (Ypsheim-Gindelbach), Minseok Kim (Balduin), Tanja Christine Kuhn (Gabriele), Inga Lisa Lehr (Franziska Cagliari), Karsten Jesgarz (Kagler), Yvonne Prentki (Pepi Pleininger), Markus Gruber (Josef), Thilo Andersson (Bitowsky & Fiakerkutscher), Hofer Symphoniker, Roman David Rothenaicher (Leitung), Lothar Krause (Regie), Daniela Meneses (Choreografie)

Sonntag, 08.11.2020 18:00 Uhr Stadttheater Passau

J. Strauss: Die Fledermaus

Basil H. E. Coleman (Leitung), Stefan Tilch (Regie), Susanne Prasch (Choreografie)

Sonntag, 08.11.2020 19:30 Uhr Schaustelle Hof

J. Strauss: Wiener Blut

Marian Müller (Ypsheim-Gindelbach), Minseok Kim (Balduin), Tanja Christine Kuhn (Gabriele), Inga Lisa Lehr (Franziska Cagliari), Karsten Jesgarz (Kagler), Yvonne Prentki (Pepi Pleininger), Markus Gruber (Josef), Thilo Andersson (Bitowsky & Fiakerkutscher), Hofer Symphoniker, Roman David Rothenaicher (Leitung), Lothar Krause (Regie), Daniela Meneses (Choreografie)

Donnerstag, 12.11.2020 19:30 Uhr Rosenthal-Theater Selb

J. Strauss: Wiener Blut

Marian Müller (Ypsheim-Gindelbach), Minseok Kim (Balduin), Tanja Christine Kuhn (Gabriele), Inga Lisa Lehr (Franziska Cagliari), Karsten Jesgarz (Kagler), Yvonne Prentki (Pepi Pleininger), Markus Gruber (Josef), Thilo Andersson (Bitowsky & Fiakerkutscher), Hofer Symphoniker, Roman David Rothenaicher (Leitung), Lothar Krause (Regie), Daniela Meneses (Choreografie)

Sonntag, 15.11.2020 18:00 Uhr Aalto-Musiktheater Essen

J. Strauss: Die Fledermaus

Rainer Maria Röhr (Gabriel von Eisenstein), Sophia Brommer (Rosalinde), Christoph Seidl (Frank), Bettina Ranch (Prinz Orlowsky), Dmitry Ivanchey (Alfred), Tobias Greenhalgh (Dr. Falke), Albrecht Kludszuweit (Dr. Blind), Giulia Montanari (Adele), Thorsten Krohn (Frosch), Opernchor des Essener Aalto-Theaters, Essener Philharmoniker, Gil Mehmert (Regie)

TV-Tipp 15.2.: 3sat Johann Strauss – Wien, Stadt der Musik

An der schönen blauen Donau

Auf den Spuren von Walzerkönig Johann Strauss beleuchtet Journalist Karl Hohenlohe rechtzeitig zur Ballsaison Wien als Stadt der Musik. weiter

Operetten-Kritik: Deutsche Oper Berlin – Die Fledermaus

Der Planet der Fledermäuse

(Berlin, 28.4.2018) Rolando Villazón und Donald Runnicles beleben den Operettenklassiker von Johann Strauss herrlich überdreht und saukomisch, forsch und frech weiter

Klassik-Charts Februar 2018

Die offiziellen Top 20 Klassik-Charts im Februar 2018

Erhebungszeitraum: 05.01.2018 - 09.02.2018 weiter

Radio-Tipp: Strauss’ „Die Fledermaus“ live auf NDR Kultur

Beschwingt ins neue Jahr

Heute Abend überträgt NDR Kultur um 19 Uhr Johann Strauss’ Operette „Die Fledermaus“ live aus dem NDR-Sendesaal Hannover weiter

TV-Tipp: Wiener Philharmoniker auf 3sat

Festkonzert in Budapest

Heute überträgt 3sat um 21:05 Uhr das Konzert der Wiener Philharmoniker aus Budapest weiter