Alliage Quintett

Alliage Quintett

Expressive Saxofonklänge kombiniert mit der besonderen Klangfülle eines Klaviers – der Ensemblesound des Alliage Quintetts ist exotisch und einzigartig zugleich. Gegründet wurde das Quintett von dem französischen Saxofonisten Daniel Gauthier, der seit dem Jahr 2003 eine Professur an der Hochschule für Musik in Köln innehat und seither als Primarius des Ensembles am Sopransaxophon zu erleben ist. Das Quintett komplettieren der Altsaxofonist Hayrapet Arakelyan, Simon Hanrath und Sebastian Pottmeier, jeweils am Tenor- beziehungsweise Baritonsaxofon sowie die Pianistin Jang Eun Bae.

Ihr Repertoire umfasst zahlreiche bekannte Meisterwerke sämtlicher musikalischer Epochen, die sowohl von renommierten zeitgenössischen Komponisten wie Jun Nagao und Wijnand van Klaveren als auch von Arrangeuren wie Rainer Schottstädt und Hendrik Schnöke ensemblegerecht arrangiert werden. Heute gastiert das Alliage Quintett an den renommiertesten Konzertsälen Europas, Asiens und Nordamerikas und ist bei zahlreichen namhaften Festivals wie dem Rheingau Musikfestival und dem Lucerne Festival zu erleben. Mit seinen zahlreichen CD-Veröffentlichungen feierte das Alliage Quintett ebenfalls große Erfolge, zwei ihrer Einspielungen wurde bereits mit dem begehrten ECHO Klassik ausgezeichnet.
Dienstag, 07.12.2021 20:00 Uhr Die Glocke Bremen

Sabine Meyer, Alliage Quintett

Humperdinck: Ouvertüre zu „Hänsel und Gretel“, Schostakowitsch: Fünf Stücke für zwei Violinen und Klavier, Tschaikowsky: Suite aus „Der Nussknacker“ op. 71, Mozart: Zwölf Variationen C-Dur KV 265 über „Ah, vous dirai-je, Maman“, Lehn: Variations sur un thème français, J. S. Bach: Französischen Suiten (Auswahl), Malzew: Weihnachtsmedley

Samstag, 11.12.2021 20:00 Uhr Staatstheater Braunschweig

Sabine Meyer, Alliage Quintett

Humperdinck: Ouvertüre zu „Hänsel und Gretel“, Schostakowitsch: Fünf Stücke für zwei Violinen und Klavier, Tschaikowsky: Suite aus „Der Nussknacker“ op. 71, Mozart: Zwölf Variationen C-Dur KV 265 über „Ah, vous dirai-je, Maman“, Lehn: Variations sur un thème français, J. S. Bach: Französischen Suiten (Auswahl), Malzew: Weihnachtsmedley

Dienstag, 14.12.2021 20:00 Uhr Kölner Philharmonie

Weiße Weihnacht

Sabine Meyer (Klarinette), Alliage Quintett

Mittwoch, 15.12.2021 19:30 Uhr NDR Landesfunkhaus Hannover

Sabine Meyer, Alliage Quintett

Humperdinck: Ouvertüre zu „Hänsel und Gretel“, Schostakowitsch: Fünf Stücke für zwei Violinen und Klavier, Tschaikowsky: Suite aus „Der Nussknacker“ op. 71, Lehn: Variationen über ein französisches Thema, J. S. Bach: Air aus der Suite Nr. 3 D-Dur BWV 1068, Malzew: Eine Weihnachtsgeschichte

Freitag, 17.12.2021 19:30 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Sabine Meyer, Alliage Quintett

Humperdinck: Ouvertüre zu „Hänsel und Gretel“, Schostakowitsch: Fünf Stücke, Tschaikowsky: Nussknacker-Suite op. 71, Lehn: Variationen über „Morgen kommt der Weihnachtsmann“, Malzew: Christmas Medley, J. S. Bach: Französische Suiten BWV 812-817

Sonntag, 19.12.2021 18:00 Uhr Konzerthaus Dortmund

Sabine Meyer, Alliage Quintett

Weihnachtskonzert
Das Alliage Quintett im Porträt

Vier Saxofone und ein Klavier

Das Alliage Quintett begibt sich auf eine russische Reise zwischen Tschaikowsky, Schostakowitsch und Rimski-Korsakow weiter

CD-Rezension Alliage Quintett – Lost in Temptation

Zahme Saxofon-Zaubereien

Ihre delikatesten Vorzüge entfaltet das Alliage Quintett dort, wo die Arrangements andere Klangkosmen aufreißen als die ursprüngliche Instrumentation weiter