Jean-Christophe Spinosi

Donnerstag, 17.06.2021 20:00 Uhr Philharmonie Berlin

Philippe Jaroussky, Berliner Philharmoniker, Jean-Christophe Spinosi

Vivaldi: „Mentra dormi, Amor fomenti“ und “Gemo in un puncto e fremo“ aus „L’Olimpiade“ RV 725, Telemann: Konzert e-Moll für Flöte, Blockflöte, Streicher und Generalbass TWV 52:e1, Haydn: Sinfonie Nr. 82 C-Dur „L’Ours“, Rossini: Ouvertüre zu „Di tanti palpiti“, Cavatine „Di tanti palpiti“ aus „Tancredi“, Mozart: Sinfonie Nr. 41 C-Dur KV 551 „Jupiter“

Freitag, 18.06.2021 20:00 Uhr Philharmonie Berlin

Philippe Jaroussky, Berliner Philharmoniker, Jean-Christophe Spinosi

Vivaldi: „Mentra dormi, Amor fomenti“ und “Gemo in un puncto e fremo“ aus „L’Olimpiade“ RV 725, Telemann: Konzert e-Moll für Flöte, Blockflöte, Streicher und Generalbass TWV 52:e1, Haydn: Sinfonie Nr. 82 C-Dur „L’Ours“, Rossini: Ouvertüre zu „Di tanti palpiti“, Cavatine „Di tanti palpiti“ aus „Tancredi“, Mozart: Sinfonie Nr. 41 C-Dur KV 551 „Jupiter“

Samstag, 19.06.2021 19:00 Uhr Philharmonie Berlin

Philippe Jaroussky, Berliner Philharmoniker, Jean-Christophe Spinosi

Vivaldi: „Mentra dormi, Amor fomenti“ und “Gemo in un puncto e fremo“ aus „L’Olimpiade“ RV 725, Telemann: Konzert e-Moll für Flöte, Blockflöte, Streicher und Generalbass TWV 52:e1, Haydn: Sinfonie Nr. 82 C-Dur „L’Ours“, Rossini: Ouvertüre zu „Di tanti palpiti“, Cavatine „Di tanti palpiti“ aus „Tancredi“, Mozart: Sinfonie Nr. 41 C-Dur KV 551 „Jupiter“

Interview: Jean-Christophe Spinosi

„Du musst eine Welle erzeugen“

Der französische Dirigent Jean-Christophe Spinosi über Impulsgebung, Vivaldi auf der E-Geige und was der Konzertsaal von einem Rockfestival lernen kann weiter