Lucero Tena

Kastagnetten gehören nicht unbedingt zu den Instrumenten, die man in einem klassischen Konzertsaal erwartet. Dennoch schaffte es die Mexikanerin Lucero Tena, sich erfolgreich eine Karriere als Solo-Kastagnettistin aufzubauen und stand mit Dirigenten wie Mstislaw Rostropowich und Franz-Paul Decker auf der Bühne.
Lucero Tena wurde 1938 in Victoria de Durango geboren und studierte zunächst klassischen und spanischen Tanz. Sie avancierte zu einer der bedeutendsten Flamenco-Tänzerinnen in ihrer Heimat und über Landesgrenzen hinaus. Nachdem sie ihre Tänzerkarriere beendete, widmete sie sich voll und ganz den Kastagnetten. „Ihre Stärke waren immer die Kastagnetten, die sie so abwechslungsreich verwendet, dass sie sie zu einem Soloinstrument machen konnte und von den größten Orchestern eingeladen wurde“, sagt der französische Harfenist Xavier de Maistre, der gemeinsam mit Lucero Tena das Album „Serenata Española“ aufgenommen hat.

Freitag, 26.06.2020 12:30 Uhr KKL Kultur- und Kongresszentrum Luzern