© Gregor Hohenberg

Xavier de Maistre

Xavier de Maistre

Die Harfe vermehrt in dem Bewusstsein der Menschen zu verankern, ist Xavier de Maistres künstlerische Ambition – dafür gab er einen der begehrtesten Harfenistenjobs weltweit auf.

1973 im französischen Toulon geboren, begann er im Alter von neun Jahren mit dem Harfenspiel. Anschließend folgte ein Studium am Konservatorium seiner Heimatstadt, bevor er nach Paris wechselte, um dort bei Jacqueline Borot und Catherine Michel zu studieren. Im Alter von nur zweiundzwanzig Jahren wurde de Maistre Soloharfenist des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks, drei Jahre später gewann er die „USA International Harp Competition“ in Bloomington, Indiana. 1999 wurde de Maistre Soloharfenist der Wiener Philharmoniker, gab die Position jedoch im Jahr 2010 aufgrund einer angestrebten Solokarriere auf. Seither widmet er sich dem gesamten Spektrum der Harfenliteratur, möchte unbekannte Werke im Konzertkanon etablieren und adaptiert Kompositionen für die Harfe. Neben seiner aktiven Musikerlaufbahn engagiert sich de Maistre parallel für den Musikernachwuchs. So erhielt er bereits im Jahr 2001 eine Professur an der Hamburger Musikhochschule und unterrichtet mittlerweile an der Juilliard School in New York, an der Toho University in Tokio sowie am Trinity College in London. Für seine besonderen Leistung wurde Xavier de Maistre bereits mehrfach ausgezeichnet, darunter im Jahr 2009 mit dem ECHO Klassik in der Kategorie „Bester Instrumentalist“.

Donnerstag, 11.06.2020 19:30 Uhr Casino Bern

Xavier de Maistre, Berner Symphonieorchester, Mario Venzago

Saint-Saëns: Morceau de concert G-Dur op. 154, Pierné: Konzertstück Ges-Dur op. 39, Liszt: Dante-Sinfonie

Freitag, 12.06.2020 19:30 Uhr Casino Bern

Xavier de Maistre, Berner Symphonieorchester, Mario Venzago

Saint-Saëns: Morceau de concert G-Dur op. 154, Pierné: Konzertstück Ges-Dur op. 39, Liszt: Dante-Sinfonie

Freitag, 26.06.2020 12:30 Uhr KKL Kultur- und Kongresszentrum Luzern
Donnerstag, 02.07.2020 20:00 Uhr NDR Landesfunkhaus Hannover

Xavier de Maistre, NDR Radiophilharmonie, Andrew Manze

Reinecke: Harfenkonzert e-Moll op. 182, Rachmaninow: Sinfonie Nr. 2 e-Moll op. 27

Freitag, 03.07.2020 20:00 Uhr NDR Landesfunkhaus Hannover

Xavier de Maistre, NDR Radiophilharmonie, Andrew Manze

Reinecke: Harfenkonzert e-Moll op. 182, Rachmaninow: Sinfonie Nr. 2 e-Moll op. 27

Durch den Monat mit...

… Xavier de Maistre

Der Harfenist Xavier de Maistre nimmt uns mit durch seinen Monat und erzählt von seinen Highlights und Geheimtipps. weiter

Harfenist Xavier de Maistre im Interview

„Alle haben mir davon abgeraten“

Xavier de Maistre hat als Solist den Feenstaub von der Harfe geblasen und sich für sein neues Projekt mit der Kastagnetten-Virtuosin Lucero Tena zusammengetan weiter

CD-Rezension Xavier de Maistre – Serenata Española

Virtuoses Duo

Urig, mysteriös, leichtfüßig und verträumt – das alles und noch mehr kann die Harfe von Xavier de Maistre weiter

CD-Rezension La Harpe Reine mit Xavier de Maistre

Farbenfroh

Die Harfe am französischen Hof mit Les Arts Florissants und William Christie weiter

Porträt Xavier de Maistre

Zu schön, um nur Model zu sein

Xavier de Maistre hat die Harfe aus der Klischeeecke befreit und lässt ihre Saiten nun in aller Welt singen weiter

CD-Rezension Xavier de Maistre

Slawische Saiten

Entgegen süßlicher Klischees: Xavier de Maistre hat osteuropäische Komponisten für die Harfe entdeckt weiter

CD-Rezension Xavier de Maistre

Harfe venezianisch

Xavier de Maistre an der Harfe ist ein Naturereignis weiter

Blind gehört Xavier de Maistre

„Ich habe es lieber weniger wolkig“

Der Harfenist Xavier de Maistre hört und kommentiert CDs seiner Kollegen, ohne dass er erfährt, wer spielt weiter