Metropolis Orchester Berlin

Im Jahr 2016 in Berlin vom Dirigenten Burkhard Götze gegründet, etablierte sich das Metropolis Orchester bald als führendes Filmorchester in Europa. Die Intention des Ensembles ist es seither, die anfängliche Präsentation von Stummfilmen mit Liveuntermalung wiederzubeleben und ursprüngliche Originalkompositionen zu rekonstruieren oder durch Neuvertonungen zu ersetzen. Für internationales Aufsehen sorgte der Klangkörper bereits ein Jahr nach seiner Gründung, als er den musikalischen Teil der Berliner Jubiläumsaufführung des Stummfilmklassikers „Metropolis“ übernahm. Kurze Zeit später realisierten sie unter anderem für das Filmmuseum München die Musik zu „Der Gang in die Nacht“ von Friedrich Wilhelm Murnau, auch war das Metropolis Orchester an der Wiederaufführung der deutschen Originalfassung von Sergei Eisensteins Klassiker „Panzerkreuzer Potemkin“ beteiligt, für die sie die von Helmut Imig rekonstruierte Originalmusik von Edmund Meisel einspielten. Enge Zusammenarbeiten verbinden den Klangkörper heute unter anderem mit der Stiftung Deutsche Kinemathek, der Europäischen Filmphilharmonie sowie dem Bundesarchiv.

Freitag, 25.10.2019 20:00 Uhr Rudolf-Oetker-Halle Bielefeld
Sonntag, 27.10.2019 20:00 Uhr Rudolf-Oetker-Halle Bielefeld
Porträt Metropolis Orchester Berlin

Klangdramatik für die „Symphonie des Grauens“

Das Berliner Metropolis Orchester hat sich auf die Vertonung von… weiter