Radio-Tipp Deutschlandfunk Kultur 12.7. Stephen Sondheim

Was wurde aus …

Musical-Autor und -Komponist Stephen Sondheim ist vor allem als Textautor von Bernsteins „West Side Story“ bekannt. Doch wie sehen eigentlich aktuelle Produktionen seiner Stücke aus?

© Ludovic Bertron from New York City/Wikimedia Commons

Broadway, Werbung für Musicals

Broadway, Werbung für Musicals

Seit Rob Marshalls Verfilmung von „Into the Woods“ 2014 mit Meryl Streep als Hexe erlebt das 1987 in New York uraufgeführte Musical von Stephen Sondheim hierzulande unter dem deutschen Titel „Ab in den Wald“ eine kleine Aufführungsrenaissance. Was zunächst als überzogene Persiflage an die Gebrüder Grimm anmutet, entpuppt sich schnell als raffiniertes Bühnenstück mit einer musicaluntypischen großen stilistischen Vielfalt, bei der jeder Charakter in dem fast komplett durchkomponierten Stück ein eigenes Leitmotiv bekommt. Hier beweist Sondheim, wie breit er aufgestellt ist – und was Musical musikalisch kann.

Stephen Sondheim gehört seit Jahrzehnten zu den erfolgreichsten amerikanischen Musical-Komponisten

Stephen Sondheim, Textautor von Leonard Bernsteins „West Side Story“, gehört seit Jahrzehnten zu den erfolgreichsten amerikanischen Musical-Komponisten, obwohl er niemals zu einfachen Mitteln gegriffen hat. Er wurde am 22. März 1930 als einziges Kind eines wohlhabenden New Yorker Kleiderfabrikanten geboren. Sehr schnell stellte sich heraus, dass der Junge über eine große musikalische Begabung verfügte. Im Alter von zehn Jahren freundete er sich mit Jimmy Hammerstein an, Sohn des Musical-Produzenten Oscar Hammerstein II, der Sondheim schon bald einen Crashkurs im Komponieren von Musicals gab.

1950 erhielt Sondheim ein Stipendium für ein Kompositionsstudium bei Milton Babbit. Erste Erfolge stellten sich rasch ein und verhalfen ihm zum Auftrag für die Songtexte von Bernsteins „West Side Story“. Es folgten Musicals wie „A funny Thing happened on the Way to the Forum“, „Company“, „A little Night Music“ und sein opernhaftes Gruselstück „Sweeny Todd, the Demon Barber of Fleet Street“. Er ist Preisträger eines Academy Awards, von neun Tony Awards, mehrerer Grammy Awards, des Pulitzer-Preises und der Presidential Medal of Freedom. Doch wie sehen eigentlich aktuelle Produktionen seiner Stücke aus? Für das Musikfeuilleton auf Deutschlandfunk Kultur hat sich Bernhard Doppler auf die Suche gemacht.

concerti-Tipp:

Fr. 12.7., 22:03 Uhr
Deutschlandfunk Kultur
Musikfeuilleton
Der Musical-Autor und -Komponist Stephen Sondheim

Kommentare sind geschlossen.