Startseite » Rezensionen » Musikalischer Stadtrundgang

CD-Rezension Capella de la Torre

Musikalischer Stadtrundgang

  Wein und Musik erfreuen das Herz – das Motto dieser CD übernahm die Capella de la Torre einem Nürnberger Musikdruck aus dem Jahre 1537. Um dann geistliche Musik u.a. aus dieser Sammlung mit weltlichen Werken der Renaissance zu kombinieren. So entsteht in einem virtuellen Rundgang von der Burg über die Kirchen bis zum „gemeinen“…

vonKlemens Hippel,

 

Wein und Musik erfreuen das Herz – das Motto dieser CD übernahm die Capella de la Torre einem Nürnberger Musikdruck aus dem Jahre 1537. Um dann geistliche Musik u.a. aus dieser Sammlung mit weltlichen Werken der Renaissance zu kombinieren. So entsteht in einem virtuellen Rundgang von der Burg über die Kirchen bis zum „gemeinen“ Volk und den Humanisten ein interessantes Bild der musikalischen Welt in einer der bedeutendsten Musikstädte der Renaissance. In Nürnberg wurden ja nicht nur zahlreiche Musikwerke (darunter alle hier aufgenommenen) gedruckt, auch im Instrumentenbau war die Stadt seinerzeit führend. Und seine Stadtpfeifer sind schon seit 1363 nachgewiesen. Auf deren Besetzung mit Zink, Posaune, Pommer und Schalmei bezieht sich die Capella de la Torre. Denn auch die Werke Josquins oder Dufays werden mit nur einem Gesangssolisten, dem Countertenor Dominique Visse, begleitet von Instrumenten vorgetragen.


Auch interessant

Rezensionen

Termine

Aktuelle Rezensionen

Anzeige

Audio der Woche

Musik des Mozart-Sohns Franz Xaver

Andriy Dragan und das Musikkollegium Winterthur entdecken die Klavierkonzerte des jüngsten Mozart-Sohns.

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!