Delikate Dramatik

CD-Rezension David Zinman

Delikate Dramatik

Ein Aquarell des Meisters aus seiner Zürcher Zeit, eine Federzeichnung des Panoramas vom Faulhorn, William Turners Vision vom Vierwaldstättersee, dazu gute Texte über die Schweizer Jahre Richard Wagners – allein das geradezu bibliophile Booklet dieser CD ist deren Kauf wert. Angesichts der immer liebloser produzierten, oft unpräzisen und nichtssagenden Begleitbüchlein von Aufnahmen bildet David Zinmans neue Wagner-Scheibe eine erfreuliche Ausnahme. Der Rang seines exquisiten Tonhalle Orchesters entspricht diesem äußeren Anspruch. Es spielt leuchtend klangschön und luxuriös farbenreich. Die kontinuierliche Partnerschaft mit seinem seit der Saison 1995/96 amtierenden Chefdirigenten zahlt sich aus. Der Amerikaner entfacht einen Wagner-Klangzauber voller delikater Dramatik. Egils Silins versieht den Holländer und Wotan dazu mit seinem bassig schweren, seinem herrischen Heldenbariton.

Wagner in Switzerland
Auszüge aus „Der fliegende Holländer“, „Ring der Nibelungen“ u.a.
Tonhalle-Orchester, David Zinman (Leitung). RCA/Sony Music

Weitere Rezensionen

CD-REZENSION DAVID ZINMAN

Schlanker Schubert

Nach seinem viel gelobten Mahler-Zyklus mit dem Tonhalle Orchester Zürich widmet sich David Zinman nun den Sinfonien von Franz Schubert. Und auch da findet der amerikanische Maestro einen ganz eigenen Weg. Das berühmte Cellothema im ersten Satz der „Unvollendeten“ schwingt… weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *