© Silke Winkler

Mecklenburgisches Staatstheater

Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin

Alter Garten 2
19055 Schwerin






Tickets:
Telefon: 0385/5300-123
Fax: 0385/5300-129
E-Mail: kasse@mecklenburgisches-staatstheater.de

https://www.mecklenburgisches-staatstheater.de/

Die Geschichte des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin reicht bis 1563 zurück, als Herzog Johann Albrecht I. von Mecklenburg den Auftrag zur Gründung einer Hofkapelle erteilte und folglich eine Spielstätte benötigt wurde. Das heutige Gebäude steht an der Stelle des ursprünglich im klassizistischen Stil erbauten, jedoch 1882 abgebrannten Theaters, wurde von 1883 bis 1886 unter dem Hofbaumeister Georg Daniel errichtet und erhielt schließlich 1926 seinen heutigen Namen. Direkt gegenüber des Schweriner Schlosses gelegen, kann man an dem heute staatlichen Mehrspartentheater (Konzert, Oper, Theater, Ballett, Niederdeutsches Schauspiel und Figurentheater), das große Theater-Flair des 19. Jahrhunderts erleben. Hinter dem mit 550 roten Samtsitzen ausgestatteten Saal mit prächtigen Stuck- und Goldverzierungen verbirgt sich modernste Bühnentechnik, die es erlaubt, jährlich mehr als zwanzig Neuinszenierungen zu realisieren. Das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin zieht jedes Jahr bis zu 200000 Besucher an, was knapp das Doppelte der Einwohnerzahl Schwerins entspricht. Seit der Spielzeit 2016/17 ist Lars Tietje Generalintendant und Geschäftsführer.

Schwerin: Ein Fest für das Welterbe

Dreiklang aus Musik, Kultur und Architektur

Schwerin bewirbt sich mit seinem Residenzensemble um den Titel als Welterbestätte. weiter

Highlights der Saison 2022/2023 – Hamburg

Wenn Nordlichter andere Nordlichter feiern

Susanne Bánhidai, Redaktionsleiterin bei concerti, stellt ihre persönlichen Highlights der kommenden Saison in Hamburg und Norddeutschland vor. weiter

Freitag, 27.01.2023 18:00 Uhr Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin

Wagner: Tannhäuser

Heiko Börner (Tannhäuser), Renatus Mészár (Landgraf), Brian Davis (Wolfram von Eschenbach), Marius Pallesen (Walther von der Wogelweide), Camila Ribero-Souza (Elisabeth), Gala El Hadidi (Venus), Mark Rohde (Leitung), Martin G. Berger (Regie)

Sonntag, 29.01.2023 18:00 Uhr Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin

Weber: Der Freischütz (konzertant)

Cornelia Zink (Agathe), Morgane Heyse (Ännchen), Marius Pallesen (Max), Brian Davis (Caspar), Young Kwon (Eremit), Martin Gerke (Kilian), Levente Török (Leitung), Thomas Helmut Heep (Regie)

Montag, 30.01.2023 18:00 Uhr Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin
Dienstag, 31.01.2023 19:30 Uhr Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin
Mittwoch, 01.02.2023 19:30 Uhr Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin
Donnerstag, 02.02.2023 19:30 Uhr Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin

Dancing Souls

Xenia Wiest & Marco Goecke (Choreografie)

Mittwoch, 08.02.2023 19:30 Uhr Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin

Dancing Souls

Xenia Wiest & Marco Goecke (Choreografie)

Sonntag, 12.02.2023 18:00 Uhr Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin

Nacht ohne Morgen

Xenia Wiest (Choreografie)

Samstag, 18.02.2023 19:30 Uhr Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin

Böhmer: Der geteilte Himmel

Sophia Euskirchen (Rita & Emma), Martin Gerke (Manfred), Jochen Fahr (Meternagel), Christoph Götz (Wendland), Michael Meiske (Schwarzenbach), Katharina Dickopf (Leitung), Melissa King (Regie)

Montag, 20.02.2023 18:00 Uhr Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin