Termintipp Kinderoper

Wittenbrink: Pippi Langstrumpf

© Jan Windszus Photography

Matthew Toogood inszeniert Wittenbrings Oper „Pippi Langstrumpf"

Matthew Toogood inszeniert Wittenbrings Oper „Pippi Langstrumpf"

Ein Quiz: Wer wohnt in einer kunterbunten Villa und macht sich die Welt, wie sie ihr gefällt? Gut, das war leicht. Pippi Langstrumpf kennt nun wirklich jeder. Aber wie heißen doch gleich ihr Äffchen und das Pferd? – Natürlich: Herr Nilsson und Kleiner Onkel. Kann man auch noch wissen. Aber jetzt kommt’s: Wie lautet Pippi Langstrumpfs vollständiger Name?

Ein Dreivierteljahrhundert sind die Geschichten rund um das stärkste Mädchen der Welt nun schon alt, die Astrid Lindgren Mitte der Vierzigerjahre für ihre Tochter niederschrieb. Und noch heute können ihre Abenteuer nicht nur Kinder zum Lachen und Träumen bringen, sondern auch Erwachsene inspirieren. So auch den Bent­heimer Komponisten Franz Wittenbrink, der Lindgrens fantasievollen Stoff kurzerhand in eine angemessen freche Kinderoper mit viel Jazz, Pop und Rock ’n’ Roll umwandelt und somit – Trommelwirbel – Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf in die Komische Oper Berlin einkehren lässt.

Interpreten

Devi-Ananda Dahn (Pippi Langstrumpf)
Caren van Oijen (Frau Settergren)
Carsten Sabrowski (Papa Efraim
Polizist
Matrose Oskar)
Christoph Jonas (Kleiner Onkel)
Dirk Baum (Herr Nilsson)
Kinderchor
Chor & Orchester der Komischen Oper Berlin
Matthew Toogood (Leitung)
Dagmar Manzel (Regie)

Termine

Montag, 12.12.2022
11:00 Uhr
Sonntag, 08.01.2023
11:00 Uhr
Mittwoch, 08.02.2023
11:00 Uhr UA

Vergangene Termine

Donnerstag, 08.12.2022
11:00 Uhr
Montag, 05.12.2022
11:00 Uhr
Sonntag, 04.12.2022
16:00 Uhr
Samstag, 03.12.2022
11:00 Uhr
Dienstag, 29.11.2022
11:00 Uhr
Montag, 28.11.2022
11:00 Uhr
Sonntag, 27.11.2022
11:00 Uhr
Montag, 14.11.2022
11:00 Uhr
Donnerstag, 10.11.2022
11:00 Uhr
Montag, 07.11.2022
11:00 Uhr
Sonntag, 06.11.2022
16:00 Uhr UA

Auch interessant

Porträt Dagmar Manzel

„Ich will hier nicht mehr runter“

Dagmar Manzel singt und spielt Die sieben Todsünden von Kurt Weill an der Komischen Oper weiter