Startseite » Vermischtes » Steirische Toscana

Reisetipp: Deutschlandsberg (Steiermark)

Steirische Toscana

Die Region um Deutschlandsberg in der Steiermark wartet nicht nur mit idyllischer Gegend und lukullischen Genüssen auf, sondern auch mit viel Kultur.

vonEcki Ramón Weber,

Weinberge, Wälder, Wiesen, Felder, mildes Klima, in der Ferne die teils schneebedeckten Voralpen – das Hügelland im Südwesten der Steiermark wird gerne mit der Toscana verglichen. Die Region um Deutschlandsberg unweit von Kärnten und Slowenien lädt zu Wanderungen und Fahrradtouren ein, sei es in der Ebene oder in den Bergen. Almhütte und Buschenschann, das steirische Pendant zum Wiener Heurigen, verwöhnen mit Wein und Brettljausen.

Und auch Musik- und Kunstinteressierte kommen auf ihre Kosten. In der Bezirksstadt Deutschlandsberg mit den barocken Stadthäusern im Zentrum findet alljährlich die Konzertreihe Klavierfrühling statt, 2024 in der dreißigsten Ausgabe. Elisabeth Leonskaja ist seit Jahren berühmter Stammgast neben weiteren Stars wie Paul Lewis, Alexei Lubimov, Marc-André Hamelin und dem Altenberg Trio. Im Frühjahr lockt zudem der Gesangswettbewerb „Ferruccio Tagliavini“ Opernfans nach Deutschlandsberg, im Sommer der Gesangskurs „Vittorio Terranova“.

Ab Ende Mai findet in der gesamten Region auch wieder „schillern“ statt, ein Festival mit Musik, Theater, Lesungen und Bildender Kunst. Mit dabei: das Theaterzentrum Deutschlandsberg, eine Talentschmiede, die sich in puncto Diskurs und Ästhetik nicht hinter Bühnen der Metropolen verstecken braucht, und das Feuerwehrmuseum in Groß St. Florian, das alljährlich mit Ausstellungen zeitgenössischer Kunst für Furore sorgt.

Auch Schloss Hollenegg öffnet für das „schillern“-Festival mit Design-Ausstellungen seine Pforten. Unbedingt zu empfehlen sind außerdem zwei Adressen im Bergdorf Trahütten: Hier steht die Alban-Berg-Villa, wo Alban und Helene Berg regelmäßig ihre Sommerfrische verbrachten. Im Sommer gibt es Kammerkonzerte mit Nachwuchs­talenten. Die heutigen Eigentümer des Anwesens, Christian und Natascha Ziegler, haben die Villa in einem Mix aus Pop Art und Wiener ­Moderne sanieren lassen. Zwei Ferienapartments darin können von Gästen gebucht werden. Die Inneneinrichtung hat das in Trahütten ansässige Designer- und Künstlerduo itshe + io gestaltet, Besitzer des queeren Gasthauses „Absteige zur bärtigen Therese“, ein Gesamtkunstwerk zwischen Camp und ironisch zitierter alpiner Tradition. Die beiden bringen Kunst-Events ins Bergdorf.

concerti-Tipps:

Anreise: Mit Flugzeug oder Bahn nach Graz und weiter mit der Regionalbahn S6/S61 Richtung Wies-Eibiswald nach Deutschlandsberg

Ehemals Landgasthaus, heute modernes Designhotel mit beheiztem Außenpool und Terrasse mit Blick auf Schloss Hollenegg und das Umland:
Boutiquehotel Das Zeitwert
Hollenegg 10
8530 Bad Schwanberg
daszeitwert.com

Vier-Sterne-Hotel in einer historischen Felsenburg, die ein Museum zu Vor- und Frühgeschichte beherbergt:
Hotel Burg Deutschlandsberg
Burgplatz 1
8530 Deutschlandsberg
burg-deutschlandsberg.at

Auch interessant

Rezensionen

Anzeige

Audio der Woche

Dichterliebe am Klavier

Kristjan Randalu widmet sich dem Liederzyklus von Robert Schumann und interpretiert ihn erstmals instrumental – erweitert durch eigene Improvisationen.

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!