Der Klingende Adventskalender: 17. Dezember 2023

Tag 17

Heute können Sie dank unseres Klingenden Adventskalenders wieder einen tollen Preis gewinnen. Können Sie unser Musikrätsel lösen? Probieren Sie es am besten gleich aus!

von,

Kennen Sie den Komponisten?

Der heute gesuchte Komponist stieg erst mit 39 Jahren ins Sinfonien-Geschäft ein – und steuerte elf teils monumentale Beiträge zur Gattung bei. 1896 starb er in Wien.

 

Gewinnnen Sie
Paul McCartneys’ Buch 1964: Augen des Sturms,
erschienen bei C.H.Beck

1964: Augen des Sturms
FOTOGRAFIEN UND BETRACHTUNGEN.

Ein unglaublicher Schatz von knapp eintausend Fotos, von Paul McCartney mit einer 35mm Kamera aufgenommen, wurde 2020 in seinem Archiv wieder entdeckt. Sie dokumentieren auf eindringliche Weise die Monate gegen Ende 1963 und die Anfänge des Jahres 1964, als in Großbritannien die Beatlemania ausbrach und die vier Beatles nach dem ersten Besuch der Band in den USA die berühmtesten Menschen der Welt wurden. Die Fotos zeigen McCartneys persönliche Sicht dieser explosiven Zeit, als die Beatles das Geschehen aus dem Zentrum des Sturms heraus betrachteten, sozusagen dessen Augen wurden: „Eyes of the Storm“.

Augen des Sturms präsentiert 275 der von McCartney aufgenommen Fotografien aus sechs Städten, die die vier Beatles in diesen intensiven und legendären Monaten bereisten – Liverpool, London, Paris, New York, Washington, D.C. und Miami – dazu viele bislang unbekannte Porträts von John, George und Ringo. In seinem Vorwort und den Einleitungen zu den einzelnen Kapiteln erinnert McCartney sich an eine Zeit, in der „Wie soll man es sonst beschreiben – die Hölle losbrach“, und er beschreibt eindringlich den Moment, in dem sich die Kultur wandelte und die 1960er Jahre wirklich begannen.

«Die Kraft und die Liebe zu sehen, das Staunen über das, was wir erlebt haben, das diese Fotos einfangen, darum geht es. Das ist es, was das Leben so großartig macht.»
Paul McCartney

«Wenn man der Welt 1964 eine Kamera entgegenhielt, welchen Wahnsinn fing man damit ein, welche Schönheit, welche Freude, welchen Aufruhr?»
Jill Lepore

Ihre Antwort zum heutigen Rätsel:

Der Klingende Adventskalender 2023 wird ermöglicht durch unsere Partner arcona HOTELS & RESORTS, C.H.Beck Verlag, Diogenes Verlag, Friedrichstadt-Palast Berlin, HAWESKO, Die Landrösterei, Lautsprecher Teufel, Nubert electronic, Thalia Bücher & tonies GmbH

Auflösung des Rätsels vom Vortag:

Julius Fučík war Militärkapellmeister der österreichisch-ungarischen Armee und schrieb den Triumphmarsch „Grande Marche Chromatique“, um die technischen Möglichkeiten der neuen Blechblasinstrumenten auszureizen. Nach der Lektüre von Henryk Sienkiewicz’ Roman „Quo Vadis“ war Fučík von der Beschreibung der Gladiatorenkämpfe so begeistert, dass er seinem Werk den heute bekannten Titel „Einzug der Gladiatoren“ gab.

Fučík: Berühmte Märsche & Walzer

Czech Philharmonic, Václav Neumann (Leitung).
Warner Classics

Auch interessant

Rezensionen

Anzeige

Video der Woche

Große Musik für kleine Ohren!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die Musikalischen Bilderbücher von Annette Betz führen junge Leserinnen und Leser an die schönsten Bühnenstoffe heran und kombinieren zauberhafte Illustrationen, spannende Geschichten und erstklassige Klänge. Entdecken Sie eine facettenreiche Auswahl von Opern, Balletten, Orchestersuiten, Märchen und vieles mehr. Das Highlight: Jedes Buch enthält großartige Musik und ein vollständiges Hörbuch – auf CD und zum Streamen unter MuBiBu.de.

Anzeige

Audio der Woche

Das Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker

Ein Konzerterlebnis der Spitzenklasse gab es im Park von Schloss Schönbrunn in Wien. Unter Leitung von Andris Nelsons präsentierten die Wiener Philharmoniker und Starsolistin Lise Davidsen ein unterhaltsamen Programm mit Musik von Verdi, Wagner, Smetana u.a.

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!