Alexander Skrjabin

Samstag, 25.09.2021 11:00 Uhr Oeschberghof Donaueschingen

Clément Lefebvre

Piano Festival
Sonntag, 26.09.2021 11:00 Uhr Oeschberghof Donaueschingen

Onute Gražinyte

Piano Festival
Freitag, 08.10.2021 20:00 Uhr Komische Oper Berlin

Tzimon Barto, Orchester der Komischen Oper, Ainārs Rubiķis

Debussy: La Cathédrale engloutie, Rachmaninow: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 op. 18 c-Moll, Honegger: Pastorale d’été, Skrjabin: Le Poème de l’extase op. 54

Donnerstag, 14.10.2021 20:00 Uhr Gewandhaus Leipzig

Bertrand Chamayou, Gewandhausorchester, Lorenzo Viotti

Rachmaninow: Die Toteninsel op. 29, Skrjabin: Klavierkonzert fis-Moll op. 20, Debussy: Prélude à l’après-midi d’un faune, Bartók: Suite aus „Der wunderbare Mandarin“ op. 19

Freitag, 15.10.2021 20:00 Uhr Gewandhaus Leipzig

Bertrand Chamayou, Gewandhausorchester, Lorenzo Viotti

Rachmaninow: Die Toteninsel op. 29, Skrjabin: Klavierkonzert fis-Moll op. 20, Debussy: Prélude à l’après-midi d’un faune, Bartók: Suite aus „Der wunderbare Mandarin“ op. 19

Sonntag, 24.10.2021 17:00 Uhr Palais Prinz Carl Heidelberg

Asli Kiliç

Skrjabin: Désir op. 57 Nr. 1, Deux Poèmes op. 32, Préludes op. 11 & Vers la flamme op. 72, Janáček: Von der Straße & Im Nebel

Sonntag, 31.10.2021 11:00 Uhr Kölner Philharmonie

Anna Vinnitskaya, Gürzenich-Orchester Köln, Dmitrij Kitajenko

Prokofjew: Klavierkonzert Nr. 2 g-Moll op. 16, Skrjabin: Sinfonie Nr. 3 c-Moll op. 43 „Poème divin“

Montag, 01.11.2021 20:00 Uhr Kölner Philharmonie

Anna Vinnitskaya, Gürzenich-Orchester Köln, Dmitrij Kitajenko

Prokofjew: Klavierkonzert Nr. 2 g-Moll op. 16, Skrjabin: Sinfonie Nr. 3 c-Moll op. 43 „Poème divin“

Dienstag, 02.11.2021 20:00 Uhr Kölner Philharmonie

Anna Vinnitskaya, Gürzenich-Orchester Köln, Dmitrij Kitajenko

Prokofjew: Klavierkonzert Nr. 2 g-Moll op. 16, Skrjabin: Sinfonie Nr. 3 c-Moll op. 43 „Poème divin“

Sonntag, 07.11.2021 20:00 Uhr Kölner Philharmonie

Eric Lu

Skrjabin: Klaviersonate Nr. 3 fis-Moll op. 23, Schubert: Klaviersonate A-Dur D 959, Chopin: Nocturne c-Moll op. 48/1 & Andante spianato e Grande polonaise brillante op. 22

Rezension Pervez Mody – Skrjabin Vol. 6

Poetische Gestaltungskraft

Skrjabin ging es um Ekstase und Transzendenz. Pervez Mody hat neben neben dem technischen Rüstzeug auch eine Affinität zu dessen Geisteswelt. weiter

Rezension Daniil Trifonov – Silver Age

Flügel mit Starkstromkabeln

Daniil Trifonov erweist sich mit Werken von Prokofjew, Skrjabin und Strawinsky erneut als Meister des russischen Repertoires. weiter