Johann Sebastian Bach © gemeinfrei

Johann Sebastian Bach

Johann Sebastian Bach (* 21. März in Eisenach; † 28. Juli 1750 in Leipzig) wurde in eine weitverzweigte Familie von Musikern geboren. 1695, nach dem frühen Tod beider Eltern, nahm ihn sein älterer Bruder Johann Christoph zu sich nach Ohrdruf. 1700 erhielt er ein Stipendium an der Michaelis-Klosterschule in Lüneburg. Von dort unternahm Bach mehrere Reisen nach Hamburg. Im März 1703 wurde Bach als Lakai und Violinist am Hofe von Herzog Johann Ernst von Sachsen-Weimar angestellt. Bereits nach wenigen Monaten verließ er Weimar wieder, um in Arnstadt das Organistenamt an der Neuen Kirche zu übernehmen.

Bachs berufliche Pflichten ließen ihm genug Zeit, um seinen musikalischen Neigungen nachzugehen. Er schrieb seine ersten bedeutenden Orgelkompositionen. 1705 war eine Reise Bachs nach Lübeck verbürgt, bei der er von einem anderen großen deutschen Orgelmeister, Dietrich Buxtehude, unterrichtet wurde. Bach geriet mehrmals in Auseinandersetzungen mit seinem Arbeitgeber und musste sich vor dem Kirchenkonsistorium verantworten. 1707 ergriff er die Gelegenheit, Arnstadt zu verlassen und wurde Organist der St.-Blasius-Kirche in Mühlhausen. Im gleichen Jahr heiratete er seine Cousine Maria Barbara. Im Juni 1708 reichte der mittlerweile 23-jährige Bach sein Entlassungsgesuch ein, um sich in Weimar bei Herzog Wilhelm Ernst als Hoforganist und Kammermusiker zu verdingen. Im Dezember des gleichen Jahres wurde sein erstes Kind geboren, danach folgen sechs weitere Kinder in sieben Jahren. 1714 stieg er zum Konzertmeister auf und sein Ruf als Orgelvirtuose verbreitete sich rasch über die deutschen Lande.

Im August 1717 wurde Bach von Fürst Leopold zum Hofkapellmeister an dessen Hofe in Anhalt-Köthen ernannt, zugleich wurde dieses Jahr vom Tod seiner Frau überschattet. Ein Jahr später heiratete Bach die Musikertocher Anna Magdalene Wilcke. Musikalisch war die Zeit in Köthen fruchtbar, hier entstanden vor allem Instrumentalwerke wie Violinkonzerte, Orchestersuiten sowie zahlreiche Klavierstücke. Im Jahr 1723 wurde er Thomaskantor in Leipzig, nachdem Telemann diese Stelle abgelehnt hatte. Auf seiner letzten Lebensstation schuf Bach seine großen Vokalwerke, „Johannes-Passion“ und „Matthäus-Passion“, sowie zahlreiche Kantaten und Motetten.

    Mittwoch, 30. Mai 2018, 19:30 Uhr
    Laeiszhalle Hamburg (Hamburg)

    Sir András Schiff Sir András Schiff

    Klingende Heiligsprechung: András Schiff verneigt sich demütig vor Bach, Beethoven und Brahms Das Werk ist heilig.… weiter

    Sonntag, 10. Juni 2018, 18:00 Uhr
    Schloss Gifhorn (Gifhorn)

    Evgeni Koroliov Evgeni Koroliov

    Schloss Gifhorn (Rittersaal) Soli Deo Gloria Evgeni Koroliov (Klavier) Werke von Bach Veranstalter: Soli Deo… weiter

    Sonntag, 10. Juni 2018, 18:00 Uhr
    Schloss Gifhorn (Gifhorn)

    Evgeni Koroliov Evgeni Koroliov

    Schloss Gifhorn (Rittersaal) Evgeni Koroliov (Klavier) Werke von Bach weiter

    Sonntag, 10. Juni 2018, 20:00 Uhr
    St. Egidien (Nürnberg)

    Elina Albach & Ensemble Continuum Elina Albach & Ensemble Continuum

    Einem historischen Instrument das Tor für die Zukunft öffnen: Cembalistin Elina Albach und das Ensemble Continuum… weiter

    Sonntag, 17. Juni 2018, 19:00 Uhr
    Schloss Neuhardenberg (Neuhardenberg)

    Tabea Zimmermann & Ni Fan Tabea Zimmermann & Ni Fan

    Schloss Neuhardenberg (Schinkel-Kirche) Tabea Zimmermann (Viola) Ni Fan (Perkussion) Berio: Naturale über sizilianische Melodien Werke… weiter

    Samstag, 30. Juni 2018, 18:00 Uhr
    Magdeburger Dom (Magdeburg)

    MDR Musiksommer: Eröffnungskonzert MDR Musiksommer: Eröffnungskonzert

    Eldbjørg Hemsing (Violine) MDR Sinfonieorchester MDR Runfunkchor Kristjan Järvi (Leitung) Bach/Tigranyan: Chaconne aus der Partita… weiter

    Multimediatipp: Konzertübertragung auf 3sat

    Bachkantaten vor barocker Kulisse

    Am 20. Mai sendet 3sat um 10.05 Uhr die Konzertaufzeichnung… weiter

    Radio-Tipp: Deutschlandfunk Kultur – Universum JSB

    Was Bachs Schüler zu erzählen haben

    Über Johann Sebastian Bach als Musiker wissen am besten dessen… weiter

    CD-Rezension Brad Mehldau – After Bach

    Blick über die Stilgrenze

    Brad Mehldau entwickelt aus den Original-Kompositionen von Bach eigene improvisatorische… weiter

    Radio-Tipp: Ostern im Spiegel der Musik

    Nach der Passionszeit

    Zum Abschluss des Osterwochenendes ist Musikwissenschaftler Konrad Küster zu Gast… weiter

    CD-Rezension Matthias Grünert – Bach: Johannes-Passion

    Ausgewogene Passion

    Hier kommt die Passionsgeschichte ohne übertreibende Mittel aus – eine… weiter

    Klassik meets Jazz: Jacques Loussiers Play Bach Trio

    Bach einmal anders

    Johann Sebastian Bach gilt für zahlreiche Jazzmusiker als Schlüsselfigur des… weiter

    50 Jahre Kammerchor Stuttgart

    Bachs h-Moll-Messe unterstreicht den Stand

    Der Kammerchor Stuttgart feiert 50-jähriges Jubiläum weiter

    Der Cäcilienchor Frankfurt im Porträt

    Damit die Musik zur Flamme werden kann

    Der Cäcilienchor feiert 200-jähriges Jubiläum mit Bachs Matthäus-Passion weiter

    Festivals im März 2018

    Kein ruhiger Lenz zum Frühlingsanfang

    Im Monat März haben viele Festivalveranstalter reichlich zu tun –… weiter

    Jan Vogler über „Cellomania“

    „Kompositionen leben von der Individualität der Interpreten“

    Mit „Cellomania“ integriert Jan Vogler ein Festival in die Dresdner… weiter

    CD-Rezension Isabelle Faust & Kristian Bezuidenhout – Bach

    Fettfrei

    Isabelle Faust spielt ungemein schlank und die Dialoge mit Kristian… weiter

    Christina Landshamers Lieblingsstück

    Bachs „Die Kunst der Fuge“

    Für Sopranistin Christina Landshamer ist Johann Sebastian Bachs „Die Kunst… weiter

    Das Collegium Vocale Gent im Porträt

    Gemeinsam gewachsen

    Wenige Vokalensembles von internationalem Rang sind so eng mit ihrem… weiter

    Cellomania Dresden

    Ein Festival im Festival

    Die Dresdner Musikfestspiele haben in diesem Jahr ein eigenes Festival… weiter

    ZUM 70. GEBURTSTAG VON MISCHA MAISKY

    Der Unkonventionelle

    Mit Wallemähne und einem expressiv-emotionalen Spiel begann Mischa Maisky vor… weiter

    CD-Rezension Andreas Scholl & Dorothee Oberlinger – Small gifts

    Pulsierend

    Agilität beweist sowohl Andreas Scholl mit seiner sicher geführten Stimme,… weiter

    Der Violinist Sergey Malov im Porträt

    Kreative Kommentare

    Aber natürlich kann man zu Bach improvisieren! Sergey Malov verewigt… weiter

    Werk der Woche - Bach: Weihnachtsoratorium

    Alle Jahre wieder

    Das WO, wie Kenner Bachs Weihnachtsoratorium unter sich nennen, ist… weiter

    Personalsache in Stuttgart

    Katrin Zagrosek wird Geschäftsführende Intendantin der Bachakademie

    Mit Katrin Zagrosek wird die Bachakademie Stuttgart im September 2018… weiter

    German Brass im Porträt

    Aus Blech mach Gold

    Ohne Genregrenzen: 1974 ins Leben gerufen, gilt die Formation German… weiter

    Bach: Weihnachtsoratorium BWV 248

    Die prachtvolle Orchestereinleitung kündigt die himmlischen Heerscharen an! Der Zuhörer… weiter