© Marco Borggreve

Dmitry Sinkovsky

Dmitry Sinkovsky

Ob als Countertenor, als Violinist oder als Dirigent – der aus Russland stammende Dmitry Sinkovsky ist ein musikalisches Multitalent und erarbeitete sich bereits kurz nach seinem Studium in allen drei Berufszweigen ein beachtliches Renommee. 1980 in Moskau geboren, studierte Sinkovsky am Tschaikowsky-Konservatorium seiner Heimatstadt bei Alexander Kirov. Nachdem er im Jahr 2005 sein Studium beendet hatte gelang ihm durch die Teilnahme an verschiedenen Wettbewerben der internationale Durchbruch. Seither konzertiert er weltweit mit zahlreichen renommierten Orchestern, darunter das Helsinki Baroque Orchestra, Concerto Köln und Il Gardino Armonico. 2011 gründete Sinkovsky das in Moskau beheimatet Ensemble La Voce Strumentale, von 2012 bis 2014 war er als Dirigent von Il Complesso Barocco tätig und tourte unter anderem mit Joyce DiDonato. Sowohl als Countertenor, als auch als Violinvirtuose stehen Werke der Alten Musik in seinem künstlerischen Fokus, darunter Kompositionen von Händel, Gluck, Bach und Vivaldi. Neben seiner aktiven Musikerkarriere arbeitet Sinkovsy am Moskauer Konservatorium als Dozent für Violine und Bratsche.

Freitag, 03.04.2020 20:00 Uhr Kammermusiksaal Berlin

Julia Lezhneva, La Voce Strumentale, Dmitry Sinkovsky (Abgesagt)

Telemann: Concerto grosso B-Dur TWV 51:B1, Vivaldi: Lautenkonzert D-Dur RV 93 & Violinkonzert d-Moll RV 242, Hasse: Adagio und Fuge g-Moll für Streicher, Arien von Porpora, Graun, Vivaldi & Händel

Sonntag, 05.04.2020 19:30 Uhr Stadtkirche St. Peter und Paul Weimar
Freitag, 24.04.2020 20:00 Uhr Stadthalle Wilhelmshaven

Dmitry Sinkovsky, B’Rock Orchestra

Händel: Wassermusik HWV 348–350 & Feuerwerksmusik HWV 351, Vivaldi: Konzert C-Dur RV 588 „con molti strumenti”

Sonntag, 03.05.2020 19:00 Uhr Philharmonie Essen

Dorothee Oberlinger, Dmitry Sinkovsky, Marco Testori, Peter Kofler (Orgel & …

Werke von Caldara, Vivaldi, Corelli, Händel, Telemann, J. S. Bach & Albinoni

Donnerstag, 07.05.2020 20:00 Uhr Residenz München

Liliya Gaysina, Dmitry Sinkovsky, Helsinki Baroque Orchestra

Werke von J. S. Bach, Vivaldi & Pergolesi

Samstag, 16.05.2020 20:00 Uhr Erlanger Musikinstitut Erlangen

Venezia Trumphans

Dmitry Sinkovsky (Countertenor & Violine), Olga Watts (Cembalo)

Freitag, 12.06.2020 19:30 Uhr Friedenskirche Potsdam

Händel & Hendrix

Musikfestspiele Potsdam Sanssouci
Sonntag, 14.06.2020 16:00 Uhr Konzerthalle Ulrichskirche Halle (Saale)

Wasser & Feuer im Zeichen der Liebe

Händel-Festspiele Halle
Rezension Dmitry Sinkovsky – Virtuosissimo

Barockes Wechselbad

Mal weniger, mal überaus gelungen, die Spielarten barocker Violinkonzerte mit Virtuosenanspruch, die Dimitry Sinkovsky und Il Pomo d’Oro ausgewählt haben. weiter

Der Geiger, Countertenor und Dirigent Dmitry Sinkovsky im Porträt

Der Wissbegierige

Dmitry Sinkovsky hat sich in der Musikwelt als Geiger, Countertenor und Dirigent etabliert – und sucht noch immer nach neuen Herausforderungen weiter