© Steven Haberland

German Brass

German Brass

Das Blechbläserensemble German Brass wurde 1974 unter dem Namen Deutsches Blechbläserquintett gegründet und feierte in den Folgejahren als German Brass Quintett oder auch Quintette à Cuivres Allemand erste internationale Erfolge. Zehn Jahre nach der Gründung erweiterte der damalige Posaunist Enrique Crespo das Quintett um die doppelte Anzahl an Musikern, welches seither als German Brass größere Bekanntheit erlangte. Erstmals in der größeren Besetzung zu hören war die Formation 1985 mit ihrem vielbeachteten Projekt „Bach 300“, dem zum 300. Geburtstag des barocken Meister auch eine Einspielung mit speziell für das Ensemble arrangierten Werken Bachs folgte. Die Transkriptionen und Arrangements stammen größtenteils aus der Feder des Trompeters Matthias Höfs sowie von Enrique Crespo, der German Brass jedoch im Jahr 2011 nach einem langjährigen Markenrechtsstreit verließ. In ihrer über vierzigjährigen Karriere veröffentlichten German Brass mehr als zwanzig Tonträger, die mehrfach – unter anderem mit dem begehrten ECHO Klassik in der Kategorie „Ensemble/Orchester“ – ausgezeichnet wurden.

Montag, 13.07.2020 19:30 Uhr Festplatz Ebern
Sonntag, 26.07.2020 15:00 Uhr Kloster Chorin
Freitag, 07.08.2020 20:00 Uhr Theater Plauen

German Brass (abgesagt)

MDR-Musiksommer
Verlosung German Brass

Gewinnen Sie Karten für German Brass

concerti verlost 5x2 Karten für das Weihnachtskonzert mit German Brass am 1.12. in der Kölner Philharmonie. weiter

German Brass im Porträt

Aus Blech mach Gold

Ohne Genregrenzen: 1974 ins Leben gerufen, gilt die Formation German Brass als Vorreiter der Brass-Szene weiter