Im Kino: Tanzabend „Bernstein Celebration“ live aus dem Royal Opera House

Zum 100. Geburtstag

Am 27. März wird der Tanzabend „Bernstein Celebration“ vom Royal Ballet weltweit um 20:15 im Kino übertragen

Bernstein Celebration/Royal opera House London © Bill Cooper

Vorabmotiv zu "Bernstein Celebration"

Drei Choreografen des Royal Ballet ehren das kreative Genie Leonard Bernsteins als Teil der besonderen weltweiten Feierlichkeiten zu dessem 100. Geburtstag mit Werken, die in Würdigung seiner Musik geschaffen wurden. „Bernstein Celebration“ wird am Dienstag, den 27. März, um 20.15 Uhr weltweit live im Kino zu sehen sein.

Das dreiteilige Programm enthält zwei Weltpremieren von Wayne McGregor und Christopher Wheeldon, außerdem die erste Wiederaufnahme von Liam Scarletts „The Age of Anxiety“ („Das Zeitalter der Angst“) zu Bernsteins zweiter Sinfonie.

Getanzte Hommage: „Bernstein Celebration“

In Fortsetzung seiner unverwechselbaren kreativen Kooperationen außerhalb der Welt des Tanzes enthält Wayne McGregors neues Ballett Designs des Künstlers Edmund de Waal, und wurde choreografiert zu Bernsteins „Chichester Psalms“. Christopher Wheeldon, der beim Royal Ballet kein Unbekannter ist, kreierte er doch schon Choreografien wie „Alice im Wunderland“ oder die Shakespeare-Adaption „Ein Wintermärchen“ für die Company, arbeitet mit dem vielfach ausgezeichneten Modedesigner Erdem Moralioglu zusammen, um die Kostüme für sein Stück zu schaffen.

In den Wochen nach der Liveübertragung ist der Tanzabend „Bernstein Celebration“ auch als Aufzeichnung in vielen Kinos zu sehen.

Erster Trailer zu „Bernstein Celebration“:

concerti-Tipp:

„Bernstein Celebration“
Di. 27.3., 20:15 Uhr
Mit: Alexander Campbell, Laura Morera, Bennet Gartside, Tristan Dyer, Robert Clark, Sergey Levitin, Koen Kessels und Barry Wordsworth (musikalische Leitung)
Im Kino

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *