Online-Tipp 29.7.: „Rossini in Wildbad“ erstmals live im Internet-Stream

Erstes Opern-Streaming aus Bad Wildbad

Erstmals soll eine Oper im Rahmen des Festivals „Rossini in Wildbad“ aus dem Königlichen Kurtheater online übertragen werden. Auf sonostream.tv wird am 29. Juli das Gastspiel der Rossini-Oper „L'equivoco stravagante“ live gestreamt

Königliches Kurtheater Bad Wildbad © Frank Vincentz/Wikimedia Commons

Königliches Kurtheater Bad Wildbad

In der Abgeschiedenheit des Schwarzwaldes hoffte Gioachino Rossini einst auf Besserung: Die wohltuenden Thermalquellen von Bad Wildbad sollten dem Meister des Belcanto 1856 Linderung seiner bis heute nicht genauer bekannten Beschwerden verschaffen. Bei Recherchen für seine Rossini-Biografie ist Dirigent Wilhelm Keitel auf den berühmten Kurgast aus Italien gestoßen und lieferte damit dem Förderverein des Kurtheaters Wildbad, der sich für die Sanierung und Wiedereröffnung des Theaters einsetzt, eine Steilvorlage: 1989 entstand das Opern- und Musikfestival „Rossini in Wildbad“.

Drei Jahre später übernahm Opernregisseur Jochen Schönleber die künstlerische Leitung und trotz schmalen Etats ist es ihm gelungen, das Festival als eine Experimentierstätte für Belcanto-Talente und selten aufgeführte Werke von Rossini und dessen Zeitgenossen zu etablieren. Seither zieht es alljährlich Musikfreunde aus der ganzen Welt in das überaus beschauliche Kurstädtchen – sei es als Kurgast, Belcanto-Fan oder auch in der Verquickung beider Genüsse.

Neuland bei „Rossini in Wildbad“

In diesem Jahr betritt das Festival Neuland. Erstmals soll eine Oper aus dem meist schon früh ausverkauften Königlichen Kurtheater live online übertragen werden. Zum 30. Jubiläumsfestival wird auf sonostream.tv das Gastspiel der Oper „L’equivoco stravagante“ (Die verrückte Verwechslung) am 29. Juli live aus dem Kurtheater in HD-Qualität gestreamt. Die „verrückte Verwechslung“ ist Rossinis erste abendfüllende komische Oper von 1811.

Gioachino Rossini

Gioachino Rossini © geminfrei

Zugleich ist sie eine Sammlung zweideutiger Späße und grotesker Situationen – ganz Rossini eben: Die Tochter eines neureichen Bauern Ernestina versteht mehr von Büchern als von der Liebe. Als ihr Vater sie mit dem wohlhabenden Bräutigam Buralicchio verkuppeln will, schaffen es der arme und bis über beide Ohren verliebte Ermanno sowie die Diener Frontino und Rosalia, den Freier mit einer perfiden Lüge zu verschrecken: das Mädchen sei in Wirklichkeit ein verkleideter Kastrat – Happy End nicht ausgeschlossen. Und noch ein Tipp für alle Radiohörer: Am 28. Juli wird ab 19:05 Uhr zudem die diesjährige Hauptproduktion „Moïse et Pharaon“ live in Deutschlandfunk Kultur aus der Trinkhalle übertragen.

concerti-Tipp:

Live-Stream auf sonostream.tv
So, 29. Juli, 15:40 Uhr
Rossini in Wildbad – Belcanto Opera Festival
Rossini: L’equivoco stravagante (Die verrückte Verwechslung)

Kommentare sind geschlossen.