Radiotipp 13.12.: BR-Klassik Beethovenstadt Bonn

Beethovenstadt Bonn!?

BR-Klassik geht gemeinsam mit den führenden Organisatoren des Beethoven-Jubiläumsjahres der Frage nach, wie sich Bonn als „Beethovenstadt“ profilieren will.

© Beethoven-Haus Bonn

Beethoven-Büste im Garten des Bonner Beethovenhauses

Beethoven-Büste im Garten des Bonner Beethovenhauses

Die ganze Welt feiert Beethovens 250. Geburtstag und blickt dabei auch auf dessen Geburtsstadt Bonn. Das Beethoven-Haus Bonn ist heute Gedächtnisstätte, Forschungszentrum und Konzertsaal. Die eigens gegründete Beethoven Jubiläums GmbH fördert die Projekte rund um das Thema Beethoven und koordiniert sämtliche Veranstaltungen des kommenden Jahres.

Beethoven als Bürger, Tonkünstler, Humanist, Visionär und Naturfreund

Ihre Marke BTHVN2020 ist bewusst gewählt. Die Auslassung der Vokale ist zunächst ein Zitat, denn der Komponist pflegte allein mit den Konsonanten seines Namens zu unterschreiben. Die Jubiläumsgesellschaft hat daraus ein Akronym geschaffen, das für Beethoven als Bonner Bürger, Tonkünstler, Humanist, Visionär und Naturfreund steht.

Christian Lorenz, künstlerischer Geschäftsführer der gemeinnützigen Beethoven Jubiläums Gesellschaft sieht sich als Koordinator, Ideengeber und Ermöglicher. Projekte werden mit Partnern entwickelt, das Miteinander ist konstitutiv – insbesondere mit den Bonner Beethoven-Institutionen.

Wie genau sich Bonn 2020 als „Beethovenstadt“ profilieren will, darüber unterhielt sich Alexandra Maria Dielitz für BR-Klassik vor Ort mit den führenden Organisatoren.

concerti-Tipp:

Fr. 13.12., 19:05 Uhr
Das Musik-Feature
BTHVN2020 – Bonn und Beethoven im Jubiläumsjahr
BR-Klassik

Auch interessant

Ausstellung: sonotopia – the sonic explorers in Bonn

Klangexpeditionen

Noch bis Sonntag findet im Künstlerforum Bonn die Ausstellung zum Projekt „sonotopia – the sonic explorers“ statt und präsentiert die Ergebnisse eines internationalen Klang-Austauschprojekts. weiter

Blickwinkel: Felix Meyer & Simon Obert

„Wir waren überrascht, was wir alles gefunden haben“

Der Direktor der Basler Paul Sacher Stiftung, Dr. Felix Meyer, und Dr. Simon Obert, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Kurator, haben die Ausstellung „Zündstoff Beethoven“ im Beethoven-Haus Bonn kuratiert. weiter

Blickwinkel: Mechthild Greten & Jean-Pierre Schneider

„Musik soll hier zum Gegenstand der Menschen werden“

In Bonn richtet sich das von Bratschist Nils Mönkemeyer in Zusammenarbeit mit der Caritas organisierte Kammermusikfestival „Klassik für alle“ an bedürftige oder erkrankte Menschen. Mechthild Greten, Leiterin der Stabstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, und Caritasdirektor Jean-Pierre Schneider über eine Festivalkonzeption, die… weiter

Kommentare sind geschlossen.