Royal Opera & Royal Ballet im Kino

Treu ergeben

Das Londoner Royal Ballet und die Royal Opera sind derzeit mit Kenneth MacMillans „Mayerling" und Giuseppe Verdis „Aida" im Kino zu erleben.

© Helen Murray

Das Royal Opera House in London verlagert Giuseppe Verdis „Aida" vom alten Ägypten in die Neuzeit, Spießigkeit inklusive

Das Royal Opera House in London verlagert Giuseppe Verdis „Aida" vom alten Ägypten in die Neuzeit, Spießigkeit inklusive

Mehr als zwanzig Jahre seiner Karriere hat Kenneth MacMillan der Arbeit als Ballettdirektor und Choreograf für das Royal Ballet in London gewidmet. Zu seinem 30. Todestag erinnert die Compagnie mit der Aufführung von „Mayerling“, einer seiner bekanntesten Schöpfungen, an ihn. Zur Musik von Franz Liszt erzählt MacMillan darin die Geschichte rund um die Selbstmorde von Kronprinz Rudolf von Österreich-Ungarn und seiner Mätresse Mary Vetsera.

Zwanzig Jahre wiederum ist Antonio Pappano als Musikdirektor an der Royal Opera tätig. Zur Feier dirigiert er in dieser Saison Verdis Klassiker „Aida“ mit Elena Stikhina als Aida und Francesco Meli als Radamès. Auch nach Deutschland kommen beide Produktionen, allerdings nicht auf die Opern- bzw. Ballettbühne, sondern auf die Kinoleinwand.

concerti-Tipp:

Aida: 12.10.; Mayerling: 5.10.
Teilnehmende Kinos:
roh.org.uk/cinemas

Auch interessant

TV-Tipp 20.11. Arte: Daniel Barenboim & Lang Lang in Salzburg

Aus Liebe zu Andalusien

Bei den Salzburger Festspielen hat Daniel Barenboim sein West-Eastern Divan Orchestra erstmals mit Lang Lang auf der Bühne zusammengebracht. weiter

Kino-Tipp: The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte

Nachts im Internat

Regisseur Florian Sigl zeigt in „The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte“ Mozarts beliebtes Sujet als bildgewaltige Abenteuergeschichte. weiter

TV-Tipp 13.11. Arte: Happy Birthday Daniel Barenboim

Im Zeichen der Völkerverständigung

Mit Dokumentationen und Konzertmitschnitten feiert Arte den 80. Geburtstag eines der größten Künstlerpersönlichkeiten unserer Zeit: Daniel Barenboim. weiter

Kommentare sind geschlossen.