TV-Tipp 3sat 2.9.: „Carmen“ – Oper im Steinbruch St. Margarethen

Liebe, Macht und Freiheit

Arnaud Bernard verlagert bei der Oper im Steinbruch St. Margarethen Georges Bizets Publikumsliebling „Carmen“ in einen fiktiven Hollywood-Film. 3sat zeigt eine Aufzeichnung im TV.

© ZDF und ORF/Oper im Steinbruch/Jerzy Biń

Eine glückliche Besetzung für die Titelpartie in George Bizets „Carmen“: Sopranistin Joyce El-Khoury

Eine glückliche Besetzung für die Titelpartie in George Bizets „Carmen“: Sopranistin Joyce El-Khoury

Der Mythos von der „Femme fatale“, der begehrenswerten Frau, die ihre zumeist körperlichen Reize manipulativ einsetzt, um ihr männliches Gegenüber in sein Unheil zu stürzen, zählt zu den ältesten Charaktertypen in der Literatur. Ein prominentes Beispiel auf der Opernbühne ist die Titelfigur in Georges Bizets „Carmen“.

Mit ihrer berühmten „Habanera“-Arie zieht die junge Frau alle Aufmerksamkeit auf sich und weckt auch im Sergeanten Don José Begehrlichkeiten. Dieser soll Carmen nach einem Handgemenge kurze Zeit später ins Gefängnis bringen. Unterwegs verspricht sie ihrem Bewacher im Gegenzug für ihre Freiheit ein Stelldichein in der kommenden Nacht … Es folgt ein rasantes Drama um Leidenschaft und Beziehungen, um Macht und Unabhängigkeit, an dessen Ende die Liebe zur Freiheit obsiegt.

„Carmen“ in der Zeit des Spanischen Bürgerkriegs

Bei der diesjährigen Oper im Steinbruch Sankt Margarethen wählte der französische Regisseur Arnaud Bernard ein Hollywood-Filmset der fünfziger Jahre als Kulisse. Dort würde ein Actionstreifen über die „Carmen“ in der Zeit des Spanischen Bürgerkrieges gedreht, die Fabrikarbeiterin und ihre Schmugglerfreunde mimen die Verteidiger der Republik. „Was zunächst nach einer verstiegenen Regietheateridee klingt, erweist sich als überraschend schlüssige Erzählung der Handlung“, schrieb concerti über die Premiere.

Die Titelpartie singt an diesem Abend die libanesische Sopranistin Joyce El-Khoury, Brian Michael Moore verkörpert die Rolle des Don José. Ihnen zur Seite stehen u. a. Vanessa Vasquez (Micaëla), Vittorio Prato (Escamillo), Sofina Vinnik (Mercédès) und Mikolaj Bonkowski (Zuniga).

3sat zeigt eine Aufzeichnung im Rahmen seines diesjährigen Festspielsommers am heutigen Samstag, 2. September, ab 21 Uhr.

concerti-Tipp:

Bizet: Carmen
Oper im Steinbruch St. Margarethen 2023
Sa., 2.9.2023, 21 Uhr
3sat

Kommentare sind geschlossen.