© Wikimedia Commons

Georges Bizet

Georges Bizet

Georges Bizet (* 25. Oktober 1838 in Paris; † 3. Juni 1875 in Bougival bei Paris) studierte bei Charles Gounod sowie Jacques Fromental Halévy, dessen Tochter Geneviève er 1869 heiratete. Lange Zeit war er nur bekannt als Komponist der Oper „Carmen“. Ihren Erfolg konnte der Komponist nicht einmal mehr miterleben, da er im Alter von 36 Jahren an einem Herzanfall starb. Die meisten seiner Kompositionen, hauptsächlich Bühnen-, Chor- und Instrumentalwerke, standen im Schatten seiner weltberühmten Oper, beispielsweise seine Sinfonie C-Dur, die er als Schüler des Pariser Konservatoriums schrieb oder seine „Arlésienne-Suiten“. Im Jahr 1857 gewann er mit der Komposition der einaktigen Operette „Le docteur Miracle“ einen Teil eines von Jacques Offenbach gestifteten Preises, außerdem den Prix de Rome.

Dienstag, 25.06.2019 20:00 Uhr Stadthalle Mülheim a.d. Ruhr

Jeremy Denk

Klavier-Festival Ruhr
Freitag, 28.06.2019 19:30 Uhr Landestheater Coburg

Bizet: Carmen

Roland Kluttif (Leitung), Alexander Müller-Elmau (Regie)

Samstag, 29.06.2019 17:00 Uhr Nikolaikirche Luckau
Samstag, 29.06.2019 19:00 Uhr Rhein-Mosel-Halle Koblenz
Montag, 01.07.2019 20:00 Uhr Semperoper Dresden

Tibor Gyenge, Sächsische Staatskapelle, Giedrė Šlekytė

Linkola: Winds, Mozart: Violinkonzert D-Dur KV 218, Bizet: Sinfonie C-Dur
Mittwoch, 03.07.2019 19:30 Uhr Landestheater Coburg

Bizet: Carmen

Roland Kluttif (Leitung), Alexander Müller-Elmau (Regie)

Samstag, 06.07.2019 19:30 Uhr Hochschule für Musik Dresden

Sommerkonzert

Werkstattorchester Dresden, Antonia Plobner
Julian Ptaszek
Clara Schina & Matthew Lynch (Leitung)

Sonntag, 07.07.2019 17:00 Uhr Johanniskirche Mannheim

Luca Schuch, Sinfonieorchester Collegium Musicum Mannheim, Matthies Andresen

Bizet: L’Arlésienne-Suiten Nr. 1 & 2, Saint-Saëns: Orient et occident op. 25, Bruch: Romanze op. 85
Sonntag, 07.07.2019 19:30 Uhr Schloss Grabenstätt

Dejan Gavric, Silke Aichhorn

Musiksommer zwischen Inn und Salzach
Mittwoch, 10.07.2019 19:30 Uhr Landestheater Coburg

Bizet: Carmen

Roland Kluttif (Leitung), Alexander Müller-Elmau (Regie)

Werk der Woche – Bizet: „Carmen“

Darf so etwas auf die Bühne?

Dem Uraufführungspublikum war die Geschichte der „Carmen“ zu anrüchig. Bizet… weiter

Kino-Tipp: Bizets „Carmen“ live aus London

Unbändige Leidenschaft

Am 6. März wird Barrie Koskys Inszenierung von „Carmen“ um… weiter

Opern-Kritik: Bregenzer Festspiele – Carmen

Zigeuner lieben’s bunt

(Bregenz, 30.7.2017) Kaspar Holten bebildert Bizet mit spektakulären Effekten als… weiter

TV-Tipp: Oper auf arte

Bizets „Carmen“ live aus Aix-en-Provence

Am heutigen Donnerstag überträgt arte Bizets „Carmen“ live von den… weiter

Bizet: Carmen

(UA Paris 1875) Das Vorspiel möchte man gleich im Schlagzeug mitspielen: Alle vier Sekunden kickt ein fetziges Zisch-Bumm die rassige Arenamusik in eine andere Tonart! Das hereinstolzierende Toreador-Lied möchte man gleich mitsingen! Zwar ist der Stierkampf heute in Spanien fast abgeschafft, aber in der Oper Carmen lebt er fort, zumal… weiter