Sommertheater Kiel: Bizet – Carmen

Mord auf dem Rathausplatz

George Bizets Publikumsliebling „Carmen" kommt beim Kieler Sommertheater als Open-Air-Spektakel an die Förde.

© Olaf Struck

Intendant Daniel Karasek (rechts) inszeniert Bizets „Carmen" am Kieler Rathausplatz, die musikalische Leitung übernimmt GMD Benjamin Reiners (Mitte)

Intendant Daniel Karasek (rechts) inszeniert Bizets „Carmen" am Kieler Rathausplatz, die musikalische Leitung übernimmt GMD Benjamin Reiners (Mitte)

Vor zehn Jahren fand es zum ersten Mal statt – das Sommertheater Kiel. Seither verbreitet es alljährlich in der ­offiziellen Spielpause Opern- und Musicalflair unter freiem Himmel. Auch in diesem Jahr hat Intendant Daniel Karasek das Sommertheater zur Chefsache erklärt, indem er die vielleicht beliebteste Oper aller Zeiten unter eigener Regie aufführt. Für Georges Bizets „Carmen“, deren Musik zwar beflügelt, deren tragische Liebesgeschichte am Ende aber nur Verlierer kennt, wird der Rathausplatz zur Stierkampfarena. Hier spielt Carmen mit den Gefühlen jenes Mannes, der ihr hoffnungslos verfallen ist. Für emotionalen Zündstoff an der Förde ist also reichlich gesorgt!

Auch interessant

Opern-Tipps im Sommer 2022

Eine Feier des Lebens

Den ganzen Sommer über laden Opern-Festspiele an bekannten und ungewöhnlichen Orten zum Staunen ein. weiter

„Otello“ & „Othello 2.0“ am Theater Kiel

Der ewig Ausgegrenzte

In Kiel feiert Shakespeares Othello eine Doppelpremiere – als Oper und Ballett. weiter

Opern-Kritik: Theater Kiel – Die Jüdin

Aufstieg des Bösen

(Kiel, 26.3.2022) Regisseurin Luise Kautz inszeniert Halévys Grand opéra „Die Jüdin“ mit starken Bildern und fesselnder Atmosphäre, die vom Philharmonischen Orchester Kiel unter der Leitung von Daniel Carlberg noch intensiviert wird. weiter

Kommentare sind geschlossen.