Quadratur des Kreises

CD-Rezension Alondra de la Parra

Quadratur des Kreises

Alondra de la Parra und Alexej Gorlatch inspirieren sich bei Strawinsky gegenseitig – und reißen das RSB gleich mit

Im Booklet sieht man ein Foto, da hocken Alondra de la Parra und Alexej Gorlatch im Schneidersitz auf dem Boden mit einer Partitur von Strawinsky und diskutieren. Dass dieser lockere Umgang nicht bloß behauptete Pose bleibt, beweist das Resultat mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin. Hier ist eine neue Generation am Werk: Die in New York lebende Dirigentin und der junge Pianist bringen Strawinskys Konzert für Klavier und Blasinstrumente knisternd antiromantisch, knackig, mit Schlagkraft, auf den Punkt, mit scharf geführten Linien und blitzenden Kontrastwirkungen. Auch die Quadratur des Kreises bei Strawinskys Neoklassizismus wird geschafft, nämlich kondensierte Emotionen und Humor in der lapidaren Geste. Das Capriccio kommt schön leicht und elegant daher, mit bewusst hinter Milchglas gehaltenen romantischen Referenzen. Die Orchestermusiker folgen diesen Impulsen hellwach. Beglückend!

Strawinsky: Konzert für Klavier und Blasinstrumente, Capriccio für Klavier und Orchester, Sonate für Klavier fis-Moll
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Alexej Gorlatch (Klavier), Alondra de la Parra (Leitung)
Sony Classical

Termine

Samstag, 13.03.2021 20:00 Uhr Philharmonie Essen
Mittwoch, 05.05.2021 19:30 Uhr Prinzregententheater München

Alexandre Vay, Lothar Hensel, Münchner Rundfunkorchester, Alondra de la Parra, …

Piazzolla: Adios nonino, Le grand tango für Violoncello und Orchester, Oblivion, Sommer aus „Die vier Jahreszeiten von Buenos Aires“, Sinfonietta & Bandoneonkonzert

Auch interessant

Durch den Monat mit ...

… Alondra de la Parra

Die Dirigentin Alondra de la Parra nimmt uns mit durch ihren Monat und erzählt von ihren Highlights und Geheimtipps. weiter

Mein Publikumserlebnis …

… Alondra de la Parra

Während der Votingphase für das Publikum des Jahres 2019 fragen wir Künstler nach ihren besonderen Publikumserlebnissen. Heute erzählt Dirigentin Alondra de la Parra. weiter

TV-Tipp 11.5.: „T.H.A.M.O.S“ auf Salzburger Mozartwoche

Mozart neu inszeniert

In hochkarätiger Besetzung ist die szenische Neuproduktion „T.H.A.M.O.S“ auf der Salzburger Mozartwoche zu erleben. weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *