Durchdacht

CD-Rezension Benjamin Appl

Durchdacht

Benjamin Appl überzeugt mit makelloser Technik, natürlicher Artikulation und durchdachter Interpretation

Vertonungen Heinescher Texte sind insbesondere von Schubert und Schumann bekannt. Der junge Bariton Benjamin Appl fügt auf dieser CD solche von Edward Grieg, Anton Rubinstein sowie Fanny und Felix Mendelssohn hinzu. Absolute Raritäten der Literatur: Schon deshalb eine empfehlenswerte Einspielung. Doch keineswegs nur deshalb: Appls Stimme erinnert ein wenig an den jungen Fischer-Dieskau. Das ist vielleicht kein Zufall, denn der ehemalige Regensburger Domspatz hat bei dem Altmeister des Liedgesangs bis 2012 noch Privatunterricht genommen. Appl artikuliert und gestaltet allerdings natürlicher als dieser, was auch eine Frage des Zeitgeschmacks ist und der heutigen Auffassung mehr entspricht. Gleichwohl ist seine Interpretation total durchdacht und überzeugend. So wird Appl mit dafür sorgen, dass diese wunderbare Gattung weiter lebt. Am Flügel hat er in James Baillieu einen hervorragenden Partner gefunden.

Stunden, Tage, Ewigkeiten –
Heine-Lieder von Grieg, Rubinstein, Schubert, Mendelssohn u. a.

Benjamin Appl (Bariton)
James Baillieu (Klavier)
Champs Hill Records

Weitere Rezensionen

Rezension Benjamin Appl & Concerto Köln – Bach

Vokale wie instrumentale Brillanz

Der hochgelobte junge Bariton Benjamin Appl hat seine persönlichen Highlights aus Arien und Kantaten von Johann Sebastian Bach zusammengestellt. weiter

CD-Rezension Benjamin Appl – Heimat

Visitenkarte

Der junge Benjamin Appl etabliert sich mit „Heimat“ in der ersten Reihe der Liedersänger weiter

Auch interessant

Blind gehört Benjamin Appl

„Oh, das ist ein Tenor?“

Der Bariton Benjamin Appl hört und kommentiert CDs von Kollegen, ohne dass er erfährt, wer singt. weiter

Fußball-WM Spezial: Interview Benjamin Appl

„Gott sei Dank hat man ja zwei Daumen“

In unserem concerti-Spezial zur Fußball-WM 2018 lassen wir mehr oder weniger ballverrückte Künstler zu Wort kommen. Heute: Sänger Benjamin Appl weiter

Bariton Benjamin Appl im Porträt

Zweiter Bildungsweg

Erst als ausgebildeter Betriebswirt ging Benjamin Appl das Wagnis ein und studierte Gesang – mit atemberaubendem Erfolg weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *