Klangskulpturen

CD-Rezension Karen Vourc’h

Klangskulpturen

Klanglich hervorragend ausbalanciert: Kaija Saariaho erweitert ihr Spektrum mit Bearbeitungen eigener Werke

Aus dem Nichts tasten sich Klangfarben hervor, finden zusammen zu einem sich gleichmäßig eindrehenden Strudel, aus dem sich organisch die Stimme der Sopranistin Karen Vourc’h heraushebt mit klarem, leicht wächsern überglänztem Timbre. Quatre Instants, die Orchesterbearbeitung von vier Klavierliedern über das Wesen der Liebe, beeindruckt durch echt französische Clarté. In Terra Memoria gießt Saariaho geradezu verschwenderisch Klangfarben in ein flächiges, nicht sehr stark bewegtes Streichorchester, macht immer wieder Mikrostrukturen hörbar. In ihrer Suite nach dem eigenen, für Karita Mattila komponierten Monodram Emilie scheint das von Marko Letonja hervorragend geleitete Strasbourger Orchester die Seele der Protagonistin auszuleuchten, diese mit in die Tiefe gestaffelten Klängen vom melodischen Partikel bis hin zum Geräusch geradezu zu visualisieren. Klanglich hervorragend ausbalanciert.

Saariaho: Émilie Suite, Quatre Instants, Terra Memoria
Karen Vourc’h (Sopran), Orchestre Philharmonique de Strasbourg, Marko Letonja (Leitung)
Ondine

Termine

Mittwoch, 23.06.2021 18:05 Uhr Die Glocke Bremen

Bremer Kometen

5nachsechs
Sonntag, 04.07.2021 11:00 Uhr Die Glocke Bremen, bremer-philharmoniker.de

Francesco Tristiano, Bremer Philharmoniker, Marko Letonja

Satie/Debussy: Gymnopédie Nr. 1 & 3, Satie/Tristano: Gymnopédie Nr. 2, Tristano: Circle Songs für Klavier und Orchester

Mittwoch, 07.07.2021 18:05 Uhr Die Glocke Bremen

Bremer Philharmoniker, Marko Letonja

Bartók: Rumänische Volkstänze, Kodály: Tänze aus Galantha

Freitag, 09.07.2021 18:00 Uhr Meierei im Bürgerpark Bremen

Nadine Lehner, Christian Engelhardt, Bremer Philharmoniker, Marko Letonja

Werke von J. Strauss, Lehár, Kálmán, Lincke & Gerschwin

Samstag, 10.07.2021 13:00 Uhr Marktplatz Bremen

Fensterkonzert

Bremer Philharmoniker, Marko Letonja (Leitung)

Sonntag, 11.07.2021 18:00 Uhr Meierei im Bürgerpark Bremen

Nadine Lehner, Christian Engelhardt, Bremer Philharmoniker, Marko Letonja

Werke von J. Strauss, Lehár, Kálmán, Lincke & Gerschwin

Sonntag, 03.10.2021 11:00 Uhr Konzerthaus Dortmund

Hugh Mackay, Bremer Philharmoniker, Marko Letonja

Mozart: Sinfonie Nr. 38 D-Dur KV 504 „Prager“, Schumann: Cellokonzert a-Moll op. 129, Beethoven: Sinfonie Nr. 4 B-Dur op. 60

Auch interessant

Die Bremer Generalmusikdirektoren Marko Letonja und Yoel Gamzou im Porträt

Der Autodidakt und der Erfahrene

Mit Marko Letonja und Yoel Gamzou hat die Hansestadt Bremen zwei hochdekorierte und denkbar unterschiedliche neue Generalmusikdirektoren gewonnen weiter

Kommentare sind geschlossen.