© Glocke Veranstaltungs-GmbH

Die Glocke Bremen

Die Glocke Bremen

Die Glocke
Domsheide 4
28195 Bremen



www.glocke.de

Auf der Domsheide in der Innenstadt steht sie: Die Glocke Bremen. Vielfach für ihre eindrucksvolle Akustik gelobt, zählt sie zu den erstklassigen Konzerthäusern im deutschen Raum. In die Reihen der Bewunderer und Schwärmer gesellte sich auch der österreichische Dirigent Herbert von Karajan, der Klang und Akustik zu Lebzeiten in den höchsten Tönen lobte. Bevor im 19. Jahrhundert der Bau des Konzertsaals in die Wege geleitet wurde, stand auf dem Grundstück des heutigen Baus ein Kloster mit Kapitelhaus. Ob vom Turm des Klosters, in dem eine kleine Glocke hing, der heutige Name resultiert, ist dabei unklar. Aufgrund eines Brands wurde der Konzertsaal im Jahr 1928 neu aufgebaut und bis Ende des zweiten Weltkrieges bespielt. Nach dem Krieg wurde die Glocke zunächst als Kino und amerikanischer Armeeclub genutzt, um schon kurzer Zeit darauf wieder ihrer alten Bestimmung als Konzertsaal und gesellschaftlichem Treffpunkt der Bremer nachzugehen. Mit Konzerten, Lesungen, Musikvermittlung und vielen abwechslungsreichen Formaten zählt die Glocke bis heute zu einer der größten Kulturinstitutionen des Nordwestens.

Konzertabsagen Corona-Virus

Absagen von Konzerten und Opernaufführungen

Lesen Sie hier aktuelle Informationen zu Konzertausfällen bedingt durch das Corona-Virus in Ihrem Bundesland. weiter

Dirigent Hans Graf im Porträt

„Eigenhändig und aus eigener Hand“

Ein Österreicher in den Vereinigten Staaten: Der Dirigent Hans Graf macht nicht erst seit seiner Interpretation von Alban Bergs „Wozzeck“ von sich reden weiter

Konzert: Bremer Philharmoniker

Very British

Im 10. Philharmonischen Konzert der Bremer Philharmoniker steht dreimal Sir auf den Programm – Bratschist Nils Mönkemeyer ist Botschafter des Abends weiter

Samstag, 19.09.2020 18:00 Uhr Die Glocke Bremen
Montag, 21.09.2020 20:00 Uhr Die Glocke Bremen

Stefanie John, Martin Herzberg

Werke von Herzberg

Mittwoch, 23.09.2020 20:00 Uhr Die Glocke Bremen

Julia Fischer & Louis Vandory, Die Deutsche Kammerphilharmonie, Felix Mildenberger

Mendelssohn: Violinkonzert e-Moll op. 64 & Sinfonie Nr. 3 a-Moll op. 56 „Schottische“, J. S. Bach: Doppelkonzert für zwei Violinen, Streicher und Basso Continuo d-Moll BWV 1043

Freitag, 25.09.2020 11:45 Uhr Die Glocke Bremen

Öffentliche Probe

Pausenphiller
Sonntag, 27.09.2020 11:00 Uhr Die Glocke Bremen

William Barton, Bremer Philharmoniker, Marko Letonja

Haydn: Sinfonie Nr. 96 D-Dur „Das Wunder”, Sculthorpe: Earth Cry, Strawinsky: Le Sacre du printemps

Montag, 28.09.2020 19:30 Uhr Die Glocke Bremen

William Barton, Bremer Philharmoniker, Marko Letonja

Haydn: Sinfonie Nr. 96 D-Dur „Das Wunder”, Sculthorpe: Earth Cry, Strawinsky: Le Sacre du printemps

Dienstag, 29.09.2020 19:30 Uhr Die Glocke Bremen

William Barton, Bremer Philharmoniker, Marko Letonja

Haydn: Sinfonie Nr. 96 D-Dur „Das Wunder”, Sculthorpe: Earth Cry, Strawinsky: Le Sacre du printemps

Freitag, 02.10.2020 20:00 Uhr Die Glocke Bremen

Steven Isserlis, Die Deutsche Kammerphilharmonie, Thomas Adès

Beethoven: Suite zu „Die Geschöpfe des Prometheus“ op. 43, Adès: Lieux retrouvés für Violoncello und kleines Orchester, Sibelius: Rakastava – Der Liebende op. 14 & Sinfonie Nr. 6 d-Moll op. 104

Samstag, 03.10.2020 20:00 Uhr Die Glocke Bremen

Steven Isserlis, Die Deutsche Kammerphilharmonie, Thomas Adès

Beethoven: Suite zu „Die Geschöpfe des Prometheus“ op. 43, Adès: Lieux retrouvés für Violoncello und kleines Orchester, Sibelius: Rakastava – Der Liebende op. 14 & Sinfonie Nr. 6 d-Moll op. 104

Sonntag, 04.10.2020 18:00 Uhr Die Glocke Bremen

Johannes Krebs, Klassische Philharmonie NordWest, Ulrich Semrau

Dvořák: Cellokonzert h-Moll op. 104, Beethoven: Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67