© Glocke Veranstaltungs-GmbH

Die Glocke Bremen

Die Glocke Bremen

Die Glocke
Domsheide 4
28195 Bremen



https://www.glocke.de/

Auf der Domsheide in der Innenstadt steht sie: Die Glocke Bremen. Vielfach für ihre eindrucksvolle Akustik gelobt, zählt sie zu den erstklassigen Konzerthäusern im deutschen Raum. In die Reihen der Bewunderer und Schwärmer gesellte sich auch der österreichische Dirigent Herbert von Karajan, der Klang und Akustik zu Lebzeiten in den höchsten Tönen lobte. Bevor im 19. Jahrhundert der Bau des Konzertsaals in die Wege geleitet wurde, stand auf dem Grundstück des heutigen Baus ein Kloster mit Kapitelhaus. Ob vom Turm des Klosters, in dem eine kleine Glocke hing, der heutige Name resultiert, ist dabei unklar. Aufgrund eines Brands wurde der Konzertsaal im Jahr 1928 neu aufgebaut und bis Ende des zweiten Weltkrieges bespielt. Nach dem Krieg wurde die Glocke zunächst als Kino und amerikanischer Armeeclub genutzt, um schon kurzer Zeit darauf wieder ihrer alten Bestimmung als Konzertsaal und gesellschaftlichem Treffpunkt der Bremer nachzugehen. Mit Konzerten, Lesungen, Musikvermittlung und vielen abwechslungsreichen Formaten zählt die Glocke bis heute zu einer der größten Kulturinstitutionen des Nordwestens.

30 Jahre Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen

Musikalisch selbstbestimmt und ökonomisch unabhängig

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen feiert 30-jähriges Jubiläum mit Ludwig Spohrs Oratorium „Des Heilands letzte Stunden“. weiter

Highlights der Saison 2023/2024 – Niedersachsen & Bremen

Im Wandel

concerti-Redakteur André Sperber stellt seine persönlichen Highlights der kommenden Saison vor. weiter

Bremer Philharmoniker spielen Ligeti, Eötvös & Mahler

Expressive Klangwelten

Die Bremer Philharmoniker verführen mit dem Gesang der Sirenen. weiter

Highlights der Saison 2022/2023 – Niedersachsen & Bremen

Welchen „Ring“ hätten Sie denn gern?

Stefan Arndt, Kulturredakteur bei der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung, stellt seine persönlichen Highlights der kommenden Saison in Niedersachsen und Bremen vor. weiter

Konzertabsagen Corona-Virus

Absagen von Konzerten und Opernaufführungen

Lesen Sie hier aktuelle Informationen zu Konzertausfällen bedingt durch das Corona-Virus in Ihrem Bundesland. weiter

Konzert: Bremer Philharmoniker

Very British

Im 10. Philharmonischen Konzert der Bremer Philharmoniker steht dreimal Sir auf den Programm – Bratschist Nils Mönkemeyer ist Botschafter des Abends weiter

Dienstag, 05.03.2024 19:30 Uhr Die Glocke Bremen

Lea Suter, Olaf Tzschoppe

Janáček: Fanfare aus Sinfonietta, Borodin: Polowetzer Tänze, Ravel: Rapsodie espagnole, Grieg: Norwegische Tänze op. 35

Samstag, 09.03.2024 19:30 Uhr Die Glocke Bremen
Sonntag, 10.03.2024 19:00 Uhr Die Glocke Bremen

Sana Villerusa, Orchester der Musikfreunde Bremen, Ruda Murtada

Bruckner: Ouvertüre g-Moll, Chopin: Klavierkonzert Nr. 1 e-Moll op. 11, Schumann: Sinfonie Nr. 4 d-Moll op. 120

Montag, 11.03.2024 19:30 Uhr Die Glocke Bremen

Sung-Wan Yang, Bremer Philharmoniker, Jonathan Stockhammer

Bartók: Tanz-Suite, Eötvös: Cello concerto grosso, Lutoslawski: Concerto for Orchestra

Dienstag, 12.03.2024 19:30 Uhr Die Glocke Bremen

Sung-Wan Yang, Bremer Philharmoniker, Jonathan Stockhammer

Bartók: Tanz-Suite, Eötvös: Cello concerto grosso, Lutoslawski: Concerto for Orchestra

Donnerstag, 14.03.2024 20:00 Uhr Die Glocke Bremen

Memento Odesa

Anastasiia Pokaz (vocals), Sebastian Studnitzky (piano & trumpet), Andrii Pokaz (piano), Paul Kleber (bass), Tim Sarhan (drums), Odesa Symphonic Orchestra, Volodymyr Dikiy (Leitung)

Sonntag, 17.03.2024 15:00 Uhr Die Glocke Bremen

Galakonzert

Bremer Belcanto Preis
Sonntag, 17.03.2024 19:00 Uhr Die Glocke Bremen

Galakonzert

Bremer Belcanto Preis
Donnerstag, 21.03.2024 19:00 Uhr Die Glocke Bremen

Evgeny Wenger

Mozart: Fantasie c-Moll KV 475 & Klaviersonate c-Moll KV 457, Liszt: Ungarische Rhapsodie Nr. 2 cis-Moll, Wenger: Dream to Fly, Gerschwin: Rhapsody in Blue

Sonntag, 24.03.2024 19:30 Uhr Die Glocke Bremen

Justus Frantz

Beethoven: Klaviersonaten Nr. 14 cis-Moll op. 27/2 & Nr. 23 f-Moll op. 57, Chopin: Berceuse Des-Dur op. 57, Brahms: Variationen und Fuge über ein Thema von Händel op. 24