Startseite » Rezensionen » Passendes Seelenspiel

CD-Rezension Menahem Pressler

Passendes Seelenspiel

Menahem Pressler begeht seinen 90. Geburtstag mit Musikern wie dem Quatuor Ébène oder Christoph Prégardien

vonChristoph Vratz,

Ein Geburtstagskonzert zum 90. Geburtstag des Ausnahmepianisten Menahem Pressler. Der ehemalige Antreiber des Beaux Arts Trio ist am 7. November 2013 in der Pariser Salle Pleyel mit dem Quatuor Ébène aufgetreten, um u.a. Dvořáks Klavierquintett op. 81 und Schuberts Forellenquintett aufzuführen. Der Mitschnitt belegt zum einen, wie es dem Altmeister gelingt, das sonst zwar meist tadellos und vor allem virtuos agierende, aber mitunter etwas glatt musizierende französische Quartett zu einem wahren Seelenspiel zu inspirieren; zum anderen, wie bravourös er sich als Kammermusikpartner immer noch in alle Dialoge einmischt, sie anführt oder sich klug zurücknimmt. Die Vitalität dieses Abends, die Besonderheit des Moments wird in jedem Satz spürbar. Diese Musik schwebt und singt, sie lädt sich dramatisch auf und atmet gelassen aus. Als Bonus gibt es eine DVD mit mehreren Zugaben, darunter Lieder aus Schuberts Winterreise.

Dvořák: Klavierquintett op. 81, Schubert: „Forellenquintett“ D 667
Menahem Pressler (Klavier), Quatuor Ébène, Christoph Prégardien (Tenor) u. a.
Erato (CD & DVD)

Auch interessant

Rezensionen

Aktuelle Rezensionen

Anzeige

Audio der Woche

Johanna Senfter – Else Ensemble

Fundgruben: das Else Ensemble spielt Kammermusikwerke der vergessenen Komponistin Johanna Senfter.

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!