Dresden

Dienstag, 21.01.2020 17:00 Uhr Semperoper Dresden
Dienstag, 21.01.2020 20:00 Uhr Semperoper Dresden

Kander: Cabaret

Max Renne (Leitung), Manfred Weiß (Regie)

Dienstag, 21.01.2020 20:00 Uhr Kulturpalast Dresden
Mittwoch, 22.01.2020 19:00 Uhr Semperoper Dresden

Mozart: Così fan tutte

Iulia Maria Dan (Fiordiligi), Jana Kurucová (Dorabella), Ute Selbig (Despina), Joseph Dennis (Ferrando), Lawson Anderson (Guglielmo), Martin-Jan Nijhof (Don Alfonso), Sächsischer Staatsopernchor, Sächsische Staatskapelle Dresden, Georg Fritzsch (Leitung), Andreas Kriegenburg (Regie)

Mittwoch, 22.01.2020 20:00 Uhr Semperoper Dresden

Kander: Cabaret

Max Renne (Leitung), Manfred Weiß (Regie)

Donnerstag, 23.01.2020 19:30 Uhr Hochschule für Musik Dresden Carl Maria von Weber

Fabian Dir, Philipp Zeller, Studierende der Hochschule

Schantl: Der Freischütz nach Weber – Ein musikalischer Scherz, Crusell: Concert-Trio für Klarinette, Horn und Fagott, Einem: Serenade „Von der Ratte, vom Biber und vom Bären“ op. 84, Weber: Adagio und Rondo, Mozart: Bläserserenade Es-Dur KV 375 à 6

Freitag, 24.01.2020 19:00 Uhr Semperoper Dresden
Samstag, 25.01.2020 17:00 Uhr Kreuzkirche Dresden
Samstag, 25.01.2020 19:00 Uhr Semperoper Dresden
Samstag, 25.01.2020 19:30 Uhr Kulturpalast Dresden

Frank Peter Zimmermann, Dresdner Philharmonie, Marek Janowski

Berg: Violinkonzert „Dem Andenken eines Engels“, Bruckner: Sinfonie Nr. 7 E-Dur

Premiere: Der goldene Drache

Was macht der Zahn in der Thai-Suppe?

Peter Eötvös’ Oper „Der goldene Drache“ ist eine bitterböse Groteske über soziales Elend. weiter

Porträt Philharmonix

Musikalische Klasse statt klassischer Musik

Orchesterübergreifende Boyband Philharmonix sucht Abwechslung vom sinfonischen Alltag. weiter

Opern-Kritik: Semperoper Dresden – Le Grand Macabre

Apokalyptische Provokation

(Dresden, 03.11.2019) Calixto Bieito inszeniert Ligetis infernalische Oper „Le Grand Macabre“, die trotz aufrichtigen Bemühens keinen Skandal hervorruft. weiter

Radiotipp 3.10. NDR Kultur Jan Vogler und Eric Clapton

Cello und Rock ’n‘ Roll

Cellist Jan Vogler brachte niemand Geringeren als Rocklegende Eric Clapton nach Dresden und „revanchierte“ sich damit für die Einladung Claptons, in dessen Band mitzuspielen. weiter

Opern-Kritik: Semperoper Dresden – Les Huguenots

Fanatische Massen

(Dresden, 29.6.2019) Peter Konwitschny kehrt nach 20 Jahren an die Semperoper zurück und triumphiert mit Giacomo Meyerbeers Grand opéra „Les Huguenots“. weiter

Opern-Kritik: Semperoper Dresden – Nabucco

Babylons König im Schatten

(Dresden, 5.6.2019) Domingo-Panne im sonst einhelligen „Nabucco“-Glück an der Semperoper. weiter

Opern-Kritik: Semperoper Dresden – 4.48 Psychose

Der weiße Gott spricht!

(Dresden, 26.4.2019) Die Kammeroper „4.48 Psychose“ von Philip Venables feiert ihre deutschsprachige Erstaufführung an der Semper 2 und beeindruckt durch eine vielschichtige Darstellung eines psychotischen Zustandes. weiter

Mirga Gražinytė-Tyla bei den Dresdner Musikfestspielen 2019

Mirga Gražinytė-Tyla malt mit russischen Klangfarben

Das City of Birmingham Symphony Orchestra erobert mit seiner neuen Chefdirigentin den „Kulti“. weiter

42. Dresdner Musikfestspiele | Interview mit Festivalintendant Jan Vogler

„Es gibt in Deutschland eine andächtige Art des Zuhörens, die ich nicht missen möchte“

Mehr „Visionen“ braucht das Land – Festivalintendant Jan Vogler feiert mit den Dresdner Musikfestspielen hundert Jahre Bauhaus. weiter

Opern-Kritik: Semperoper Dresden – Moses und Aron

Massen im Sturm

(Dresden, 29.9.2018) Calixto Bieito und Alan Gilbert bescheren dem neuen Semperopern-Intendanten Peter Theiler mit Arnold Schönbergs Zwölftonoper einen grandiosen Einstand. weiter

Uraufführung: Fazıl Say Sinfonie Nr. 4

Hoffnungs-Sinfonie

In der barocken Altstadt Dresdens ist Raum für Zeitgenössisches: Am 25. August wird die Dresdner Philharmonie zur Saisoneröffnung die 4. Sinfonie von Fazıl Say uraufführen weiter

Das Moritzburg Festival im Porträt

Kein Haselnuss-Event – aber Interpreten mit Biss

Das Moritzburg Festival verzaubert mit Kammermusik im Märchenschloss, das seit 25 Jahren Dreh- und Angelpunkt des Kammermusikfestivals ist, das von Cellist Jan Vogler, dessen geigendem Bruder Kai sowie von Cellokollege Peter Bruns gegründet wurde weiter

Komponist Tan Dun im Interview

„Diese Stadt ist mein musikalisches Jerusalem!“

Dresden ist für Tan Dun Epizentrum seiner internationalen Karriere. Jetzt leitet der Komponist bei den Musikfestspielen die Uraufführung seiner „Buddha Passion“ weiter

Geigerin Candida Thompson im Porträt

Wenn die Klarinette im Klang der Streicher tanzt

Die Amsterdam Sinfonietta, Candida Thompson und Andreas Ottensamer entzünden „Ungarisches Feuer" weiter

Jan Vogler über „Cellomania“

„Kompositionen leben von der Individualität der Interpreten“

Mit „Cellomania“ integriert Jan Vogler ein Festival in die Dresdner Musikfestspiele, das dem Publikum neue Sichtweisen eröffnen soll weiter

Das Collegium Vocale Gent im Porträt

Gemeinsam gewachsen

Wenige Vokalensembles von internationalem Rang sind so eng mit ihrem Leiter verbunden wie das Collegium Vocale Gent mit seinem Gründer Philippe Herreweghe weiter

Tan Dun bei den Dresdner Musikfestspielen

Alles kommt wieder

Tan Dun verknüpft in seinem opulenten Auftragswerk Buddha Passion die christliche Passionsgeschichte mit den Lehren Buddhas weiter

Dresden: Gesprächskonzerte mit Stefan Mickisch

Wo sitzen denn nun eigentlich die Götter?

In vier Gesprächskonzerten widmet sich Stefan Mickisch Wagners „Ring des Nibelungen“ weiter

Opern-Kritik: Semperoper – Siegfried/Götterdämmerung

Thielemanns Triumph

(Dresden, 18./20.1.2018) Christian Thielemanns ersten Dresdner „Ring“-Zyklus würde man gern für die Nachwelt festhalten weiter

Cellomania Dresden

Ein Festival im Festival

Die Dresdner Musikfestspiele haben in diesem Jahr ein eigenes Festival integriert, das sich allein dem Cello widmet: die Cellomania weiter