Schwerin

Termintipps

Freitag, 27.01.2023 18:00 Uhr Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin

Wagner: Tannhäuser

Heiko Börner (Tannhäuser), Renatus Mészár (Landgraf), Brian Davis (Wolfram von Eschenbach), Marius Pallesen (Walther von der Wogelweide), Camila Ribero-Souza (Elisabeth), Gala El Hadidi (Venus), Mark Rohde (Leitung), Martin G. Berger (Regie)

Sonntag, 29.01.2023 18:00 Uhr Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin

Weber: Der Freischütz (konzertant)

Cornelia Zink (Agathe), Morgane Heyse (Ännchen), Marius Pallesen (Max), Brian Davis (Caspar), Young Kwon (Eremit), Martin Gerke (Kilian), Levente Török (Leitung), Thomas Helmut Heep (Regie)

Montag, 30.01.2023 18:00 Uhr Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin
Dienstag, 31.01.2023 19:30 Uhr Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin
Mittwoch, 01.02.2023 19:30 Uhr Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin
Donnerstag, 02.02.2023 19:30 Uhr Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin

Dancing Souls

Xenia Wiest & Marco Goecke (Choreografie)

Freitag, 03.02.2023 19:30 Uhr M*Halle Schwerin

Menken: De lütte Horrorladen

Simon Grundbacher (Simon Kreihboom), Finja Harder (Astrid), Lemmi Lembcke (Herr Mushnik), Philipp Lang (Oswald Siggelkow), Martin Schelhaas (Leitung), Hendrik Müller (Regie)

Mittwoch, 08.02.2023 19:30 Uhr Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin

Dancing Souls

Xenia Wiest & Marco Goecke (Choreografie)

Sonntag, 12.02.2023 17:00 Uhr Goldener Saal Schwerin

Simply Quartet

Haydn: Streichquartett D-Dur op. 20/4, Larcher: Streichquartett Nr. 4 „Lucid Dreams“, Dvořák: Streichquartett G-Dur op. 106

Sonntag, 12.02.2023 18:00 Uhr Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin

Nacht ohne Morgen

Xenia Wiest (Choreografie)

Schwerin: Ein Fest für das Welterbe

Dreiklang aus Musik, Kultur und Architektur

Schwerin bewirbt sich mit seinem Residenzensemble um den Titel als Welterbestätte. weiter

Opern-Feuilleton: „Wölfe“ am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin

Damit ich dich besser fressen kann

In Schwerin beleuchtet eine Dokumentarische Naturoper das spannende und spannungsreiche Wechselspiel von Wolf und Mensch. weiter

1700 Jahre jüdische Musik in Deutschland | Interview Volker Ahmels

„Alles das, was bei Hitler verboten war, ist bei uns erlaubt“

Pianist Volker Ahmels ist Gründer und Leiter des Wettbewerbs „Verfemte Musik“ in Schwerin und setzt sich für die Wiederentdeckung und -aufführung der Werke von durch die Nationalsozialisten verfemte Komponisten ein. weiter

Porträt Mark Rohde

Der Kulturbotschafter

Mark Rohde absolvierte die klassische dirigentische „Ochsentour“, bevor er sein Amt als Chefdirigent in Schwerin antrat. weiter

Premiere: „Weiße Rose“ in Schwerin

Für Zivilcourage und Widerstandsgeist bezahlten sie mit ihrem Leben

Udo Zimmermanns Kammeroper „Weiße Rose“ eröffnet Einblicke in die verwundeten Seelen der Geschwister Hans und Sophie Scholl. weiter