Clara Schumann um 1850. Fotografie von Franz Hanfstaengel

Clara Schumann

Clara Schumann (* 13. September 1819 in Leipzig; † 20. Mai 1896 in Frankfurt am Main, geborene Wieck) war eine deutsche Komponistin und Pianistin. Ihr Vater Friedrich Wieck wollte Clara zum Wunderkind am Klavier machen, organisierte Konzertreisen und unterrichtete sie im Klavierspiel. Auch als Komponistin betätigte sie sich bereits im Kindesalter.

Als Jugendliche lernte sie ihren späteren Ehemann Robert Schumann kennen, als dieser Unterricht bei ihrem Vater nahm und dafür sogar bei den Wiecks wohnte. Aufgrund der finanziell ungesicherten Lage Robert Schumanns war Friedrich Wieck strikt gegen die Vermählung des Paares, die Erlaubnis zur Heirat konnte jedoch schließlich gerichtlich erwirkt werden.

Das Paar lebte in Leipzig, Dresden und Düsseldorf und bekam in den folgenden Jahren acht Kinder. Clara Schumann schränkte ihre Solistentätigkeit zwar ein, ging aber weiterhin auf Konzertreisen und konnte damit erheblich zum Einkommen der Familie beitragen. Da Robert Schumann aufgrund eines Handleidens selbst nicht mehr auftreten konnte, verbreiteten sich seine Kompositionen vor allem durch ihre Auftritte und ihre Bemühungen um Veröffentlichung seiner Musik. Als 1854 Robert Schumann in eine Nervenheilanstalt untergebracht wurde, musste Clara Schumann allein für das finanzielle Auskommen der Familie sorgen. Seit dieser Zeit entwickelte sich zwischen ihr und dem vierzehn Jahre jüngeren Johannes Brahms eine enge Freundschaft, wobei oft gemutmaßt wurde, ob es sich dabei auch um eine Liebesaffäre gehandelt haben könnte.

Nach dem Tod ihres Mannes zog Clara Schumann nach Berlin, später nach Baden-Baden. Sie blieb weiterhin eine gefeierte Pianistin, betätigte sich als Herausgeberin von Robert Schumanns Werken, seinen Schriften und Tagebüchern – und gab ihre eigene Kompositionstätigkeit auf. Ab 1878 lehrte sie Klavier am Konservatorium in Frankfurt am Main, wo sie 1896 infolge eines Schlaganfalls starb.
Freitag, 07.10.2022 20:00 Uhr Freie Waldorfschule Südwest München

Clarin Isai Merk

Brahms: Sonate C-Dur op. 1, C. Schumann: Souvenir de Vienna op. 9, R. Schumann: Faschingsschwank aus Wien op. 26

Sonntag, 16.10.2022 19:00 Uhr Martin-Luther-Kirche Würzburg

Mio Nakamune, Yadviga Grom

C. Schumann: Sechs Lieder Op. 13, Hensel: Fünf Lieder Op. 10, Wolf: Mignon Lieder, Mahler: Rückert Lieder

Sonntag, 23.10.2022 11:00 Uhr Theater Freiburg

Isabel Forster, Rémi Alarçon, Cristina Alvarado-Belli, Tong Zhang, Natacha …

C. Schumann: Drei Romanzen op. 22, Brahms: Trio Es-Dur op. 40, R. Schumann: Klavierquartett Es-Dur op.47

Sonntag, 30.10.2022 17:00 Uhr Konzerthalle Bamberg

Melina Kim-Guez, Lucie de Roos, Paul Rivinius

Bonis: Soir et matin op. 76, Chaminade: Klaviertrio Nr. 2 a-Moll op. 34, C. Schumann: Klaviertrio g-Moll op. 17

Sonntag, 30.10.2022 17:00 Uhr Kulturwerkstatt Disharmonie Schweinfurt

Mio Nakamune, Yadviga Grom

C. Schumann: Sechs Lieder Op. 13, Hensel: Fünf Lieder Op. 10, Wolf: Mignon Lieder, Mahler: Rückert Lieder

Mittwoch, 02.11.2022 20:00 Uhr Hochschule für Musik und Theater Rostock

Morgenstern Trio

Rostock Brahmst!
Mittwoch, 09.11.2022 19:30 Uhr Deutsches Haus Flensburg

David Kadouch, Schleswig-Holsteinisches Sinfonieorchester, Ingo Martin Stadtmüller

Dvořák: In der Natur op. 91, C. Schumann: Klavierkonzert a-Moll op. 7, Franck: Sinfonie d-Moll

Donnerstag, 10.11.2022 20:00 Uhr NordseeCongressCentrum Husum

David Kadouch, Schleswig-Holsteinisches Sinfonieorchester, Ingo Martin Stadtmüller

Dvořák: In der Natur op. 91, C. Schumann: Klavierkonzert a-Moll op. 7, Franck: Sinfonie d-Moll

Freitag, 11.11.2022 19:30 Uhr Stadttheater Rendsburg

David Kadouch, Schleswig-Holsteinisches Sinfonieorchester, Ingo Martin Stadtmüller

Dvořák: In der Natur op. 91, C. Schumann: Klavierkonzert a-Moll op. 7, Franck: Sinfonie d-Moll

Sonntag, 13.11.2022 17:00 Uhr Wandelhalle Bad Rehburg

Nikita Volov

C. Schumann: Trois Romances op. 11, Brahms: Schumann-Variationen op. 9, Schumann: Kreisleriana op. 16

Bücherfrühling – Irmgard Knechtges-Obrecht: Clara Schumann. Ein Leben für die Musik

Sieben Kinder und Künstlerkarriere

Clara-Schumann-Biografie fächert ein reiches Leben auf. weiter

Bücherfrühling – Beate Rygiert: Die Pianistin

Ihr Durst nach Unabhängigkeit

Ein Roman wandelt auf den Spuren von Clara Schumann. weiter

Schumann-Festwoche 2020

Beethoven, der Gedankensalon und die Waschmaschine

Die Schumann-Festwoche lädt in den historischen Salon des Künstlerehepaars Clara und Robert Schumann. weiter

Radio-Tipp 6.9.: Friedrich Wieck

Der Mann hinter Claras Erfolg

Friedrich Wieck war nicht nur ein bedeutender Musikpädagoge, sondern auch der einzige Lehrer seiner Tochter Clara Schumann. weiter

Blind gehört Janina Klassen

„Jeder Ton zählt!“

Die Musikwissenschaftlerin Janina Klassen hört und kommentiert CDs, ohne dass sie weiß, wer spielt. weiter

Themenschwerpunkt: Clara Schumann

Immer wieder Clara

Der 200. Geburtstag von Clara Schumann animiert zu einer Neubewertung ihrer Person. weiter

Sommerreihe: Starke Frauen – Clara Schumann

„Weil wir es mit dem Werk einer Dame zu thun haben“

Wunderkind, gefeierte Konzertpianistin und Komponistin: Clara Schumann legte zu Lebzeiten eine beachtliche Karriere hin. Heute kennen sie die Meisten als Frau von Robert Schumann weiter

PORTRÄT MARTINA GEDECK

„Die Bühne war ihr Lebenselixier“

Die Schaupielerin Martina Gedeck liest Clara Schumann weiter

Rezension Carolyn Sampson – Album für die Frau

Schumann-Kammerspiel

Im Mittelpunkt des „Albums für die Frau“ von Sopranistin Carolyn Sampson und Pianist Joseph Middleton steht der Zyklus „Frauenliebe und -leben“ sowie eine Auswahl von kleineren Klavierstücken und Liedern von Clara und Robert Schumann. weiter

Rezension Alina Ibragimova & Cédric Tiberghien – Brahms

Bis ins letzte Detail ausformuliert

Keine andere Aufnahme erreicht die emotionale Dringlichkeit, mit der sich das Duo die spätromantische Welt Brahms zu eigen gemacht haben. weiter

Rezension Clara Schumann – Love?

Subtile Spekulation

Im Clara-Jahr gewinnen auch musikalische Lebenslinien der universellen Musikerin neben der Ehe mit Robert Schumann an Gewicht. weiter