Henry Purcell

Henry Purcell

Samstag, 11.12.2021 19:00 Uhr Schloss Stadthagen

Robert Neumann

Purcell: Golden Sonata F-Dur Z 810, Franck: Prélude, Choral und Fuge, Chopin: Fantasie op. 49, Tarantelle op. 43, Berceuse op. 57, Barcarolle op. 60

Mittwoch, 15.12.2021 19:30 Uhr Konzert- und Kongresszentrum Harmonie Heilbronn

Sophie Rennert, Bernhard Forck, Württembergisches Kammerorchester Heilbronn

Avison: Concerto grosso Nr. 3 d-Moll, Purcell: Three parts upon a ground, Locke: Suite aus „The Tempest“, Geminiani: Concerto grosso op. 5 Nr. 12 d-Moll „La Follia“, Händel: Arien der Dejanira aus „Hercules“ HWV 60

Donnerstag, 16.12.2021 19:30 Uhr Kornhaus Ulm

Sophie Rennert, Bernhard Forck, Württembergisches Kammerorchester Heilbronn

Avison: Concerto grosso Nr. 3 d-Moll, Purcell: Three parts upon a ground, Locke: Suite aus „The Tempest“, Geminiani: Concerto grosso op. 5 Nr. 12 d-Moll „La Follia“, Händel: Arien der Dejanira aus „Hercules“ HWV 60

Freitag, 17.12.2021 19:30 Uhr König Albert Theater Bad Elster

Almut Seidel, Chursächsische Philharmonie, Florian Merz

Büchner: Weihnachts-Concerto (UA), Purcell: Weihnachtsmusik, Heinichen: Weihnachtspastorale, J. S. Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 6 B-Dur BWV 1051, Vivaldi: Konzert für Viola d’amore und Orchester d-Moll RV 394, D. Scarlatti: Pastorale C-Dur „Sonata In Diem Nativitate“ K. 513, Corrette:
Weihnachtssinfonie Nr. 3 G-Dur

Freitag, 17.12.2021 19:30 Uhr Stadthalle Neuenstadt am Kocher

Sophie Rennert, Bernhard Forck, Württembergisches Kammerorchester Heilbronn

Avison: Concerto grosso Nr. 3 d-Moll, Purcell: Three parts upon a ground, Locke: Suite aus „The Tempest“, Geminiani: Concerto grosso op. 5 Nr. 12 d-Moll „La Follia“, Händel: Arien der Dejanira aus „Hercules“ HWV 60

Samstag, 18.12.2021 20:00 Uhr Herzogskelter im Deutschen Hof Güglingen

Sophie Rennert, Bernhard Forck, Württembergisches Kammerorchester Heilbronn

Avison: Concerto grosso Nr. 3 d-Moll, Purcell: Three parts upon a ground, Locke: Suite aus „The Tempest“, Geminiani: Concerto grosso op. 5 Nr. 12 d-Moll „La Follia“, Händel: Arien der Dejanira aus „Hercules“ HWV 60

Sonntag, 02.01.2022 16:30 Uhr Aalto-Musiktheater Essen

Purcell: Dido and Aeneas (Premiere)

Jessica Muirhead (Dido), Tobias Greenhalgh (Aeneas), Giulia Montanari (Belinda/Hexe/Geist), Christina Clark (Frau/Hexe), Bettina Ranch (Zauberin), Albrecht Kludszuweit (Matrose), Andrea Sanguineti (Leitung), Ben Baur (Regie)

Sonntag, 09.01.2022 16:30 Uhr Aalto-Musiktheater Essen

Purcell: Dido and Aeneas

Jessica Muirhead (Dido), Tobias Greenhalgh (Aeneas), Giulia Montanari (Belinda/Hexe/Geist), Christina Clark (Frau/Hexe), Bettina Ranch (Zauberin), Albrecht Kludszuweit (Matrose), Andrea Sanguineti (Leitung), Ben Baur (Regie)

Sonntag, 16.01.2022 16:30 Uhr Aalto-Musiktheater Essen

Purcell: Dido and Aeneas

Jessica Muirhead (Dido), Tobias Greenhalgh (Aeneas), Giulia Montanari (Belinda/Hexe/Geist), Christina Clark (Frau/Hexe), Bettina Ranch (Zauberin), Albrecht Kludszuweit (Matrose), Andrea Sanguineti (Leitung), Ben Baur (Regie)

Sonntag, 16.01.2022 18:00 Uhr Staatsoper Unter den Linden Berlin

Purcell: Dido and Aeneas

Marie-Claude Chappuis (Dido), Nikolay Borchev (Aeneas), Aphrodite Patoulidou (Belinda), Luciana Mancini (Second Woman), Yannis François (Sorceress), Ziad Nehme (First Witch & A Sailor), Michael Smallwood (Second Witch & Spirit), Tänzer der Compagnie Sasha Waltz & Guests, Vocalconsort Berlin, Akademie für Alte Musik Berlin, Christopher Moulds (Leitung), Sasha Waltz (Regie & Choreografie)

Anzeige
OPUS KLASSIK 2018: Bjarte Eike und das Ensemble Barokksolistene

Improvisiert und lebendig wie in der Taverne

Klassik ohne elitäres Gehabe? Das geht. Bjarte Eike und sein Ensemble Barokksolistene erhalten am 14. Oktober im Berliner Konzerthaus einen OPUS KLASSIK in der Kategorie „Klassik ohne Grenzen“. weiter

Rezension Asya Fateyeva – Time Travel

Beatles fressen Purcell

Auf dem Album „Time Travel“ haben Saxofonistin Asya Fateyeva und die Lautten Compagney Berlin die Beatles mit Purcell kombiniert – doch das Ergebnis enttäuscht. weiter

CD-Rezension Alliage Quintett – Lost in Temptation

Zahme Saxofon-Zaubereien

Ihre delikatesten Vorzüge entfaltet das Alliage Quintett dort, wo die Arrangements andere Klangkosmen aufreißen als die ursprüngliche Instrumentation weiter