Beatles fressen Purcell

Rezension Asya Fateyeva – Time Travel

Beatles fressen Purcell

Auf dem Album „Time Travel“ haben Saxofonistin Asya Fateyeva und die Lautten Compagney Berlin die Beatles mit Purcell kombiniert – doch das Ergebnis enttäuscht.

Ja, ja, Beatlemania! Der rezensierende Autor (den ja keiner fragt) war schon immer der Meinung, dass die Beatles zu den meistüberschätzten Bands der Musikgeschichte gehören. Wieso nehmen sich klassische Formationen eigentlich nicht mal Soul-Legenden vor? Jetzt haben die Lautten Compagney, ihr Leiter Wolfgang Katschner und die Saxofonistin Asya Fateyeva auf dem Album „Time Travel“ die Beatles mit Purcell kombiniert. Alles instrumental, als Airs und Songs ohne Worte, wacker musiziert. Aber die Zusammenstellung macht die Fallhöhe umso deutlicher: Wie rhythmisch uniform und harmonisch simpel wirkt das Duo Lennon/McCartney gegen Purcell. Die ziemlich zahnlosen Arrangements können da auch nicht viel retten. Und irgendwie infiziert das alles auch den Purcell. Selten hat seine Musik so wenig bewegt. Selbst der „Cold Song“ lässt nicht erschaudern. Das ist schon schockierend. Auch die experimentellen Momente wirken verunglückt. Schade!

© Neda Navaee

Asya Fateyeva für Facebook

Asya Fateyeva

Time Travel
Werke von Purcell & The Beatles

Asya Fateyeva (Saxofon), Lautten Compagney Berlin, Wolfgang Katschner (Leitung)
deutsche harmonia mundi

Weitere Rezensionen

Rezension Asya Fateyeva – Jonny

Im Brennpunkt der Entwicklungen

Welche Rolle das damals noch recht junge Saxofon in den 1920er-Jahre spielte, zeigt das neue Album von Asya Fateyeva. weiter

Rezension Asya Fateyeva – Carneval

Saxofonvielfalt

Die Vielfalt an Klangfarben, die Asya Fateyeva ihren verschiedenen Saxofonen entlockt, ist so schön irritierend wie berückend. weiter

Rezension Lautten Compagney – War & Peace 1618:1918

Kriegserfahrungen

Die Arrangements der Stücke aus der Moderne für Instrumente der Alten Musik funktionieren erstaunlich gut. weiter

Termine

Freitag, 21.01.2022 20:00 Uhr Nikolaisaal Potsdam

Don Quichote

Mechthild Großmann (Sprecherin), lautten compagney BERLIN

Samstag, 22.01.2022 19:00 Uhr Stadthalle Nagold

Asya Fateyeva, Württembergische Philharmonie Reutlingen, Alessandro Crudele

Antheil: Spectre of The Rose Waltz, Milhaud: La création du monde op. 81a, Ibert: Concertino da camera, Mussorgski/Ravel: Bilder einer Ausstellung

Donnerstag, 27.01.2022 16:00 Uhr Schloss Schwetzingen
Donnerstag, 27.01.2022 19:30 Uhr Schloss Schwetzingen
Samstag, 29.01.2022 20:00 Uhr Nikolaisaal Potsdam

Don Quichote

Lautten Compagney Berlin, Mechthild Großmann (Sprecherin)

Samstag, 29.01.2022 20:00 Uhr Konzerthaus Ravensburg
Freitag, 11.02.2022 19:30 Uhr Stadttheater Aschaffenburg

Händel: Alcina

lautten compagney BERLIN, Ballet Baroque Berlin, Wolfgang Katschner (Leitung), Niels Badenhop (Regie & Choreografie)

Samstag, 12.02.2022 19:30 Uhr Stadttheater Aschaffenburg

Händel: Alcina

lautten compagney BERLIN, Ballet Baroque Berlin, Wolfgang Katschner (Leitung), Niels Badenhop (Regie & Choreografie)

Freitag, 18.02.2022 20:00 Uhr Bürgerhaus Unterföhring

Asya Fateyeva, Nürnberger Symphoniker, Courtney Lewis

Werke von Smetana, Cimarosa, Ibert & Dvořák

Samstag, 19.02.2022 20:00 Uhr Meistersingerhalle Nürnberg

Asya Fateyeva, Nürnberger Symphoniker, Courtney Lewis

Werke von Smetana, Cimarosa, Ibert & Dvořák

Auch interessant

#deinconcertiabend mit Asya Fateyeva

Ozean an Möglichkeiten

Saxofonistin Asya Fateyeva präsentiert die Klangvielfalt ihres Instruments am 26. April bei #deinconcertiabend. weiter

Lieblingsstück Asya Fateyeva

Wolfgang Amadeus Mozart: Fantasie d-Moll

Die Saxofonistin Asya Fateyeva erinnert sich mit Wolfgang Amadeus Mozarts Fantasie in d-Moll an ihre Kindheit. weiter

Anzeige
CD-Verlosung Lautten Compagney Berlin – „Circle Line“

Renaissance trifft auf Minimal Music

Das neue Album der Lautten Compagney Berlin „Circle Line“ verbindet Musik von Guillaume Dufay mit Werken von Philip Glass. concerti verlost 4 CDs. weiter

Kommentare sind geschlossen.