© Ida Zenna

lautten compagney BERLIN

Lautten Compagney Berlin

Der ursprüngliche Plan, ein Lauten-Duo zu gründen, war 1984 die Geburtsstunde der Lautten Compagney Berlin. Doch die Ausgangsidee der Gründungsmitglieder Wolfgang Katschner und Hans-Werner Apel, beides ehemalige Studenten der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin, wuchs schnell über die ursprüngliche Konzeption hinaus, sodass das heute renommierte Barockensemble schnell an Mitgliedern dazugewann. Bis heute musizieren sie je nach Programm in variabler Besetzung – von kleiner Kammermusikbesetzung bis hin zum barockem Orchester. Ihr Repertoire reicht dabei vom Frühbarock bis hin zu Romantik, wobei ihr Schwerpunkt neben den Werken deutscher und italienischer Komponisten zusätzlich auf englischen Werken liegt. Die Kooperationen mit der Berliner Sing-Akademie, dem Calmus Ensemble und dem Ensemble Amarcord zählen heute fest zur künstlerischen Ausrichtung des Ensembles, das insgesamt bis zu achtzig Konzerte jährlich spielt und zusätzlich an diversen szenischen Produktionen beteiligt ist. 2010 erhielt die Lautten Compagney Berlin, die von der Berliner Gesellschaft zur Förderung Alter Musik voce e tiorba unterstützt wird, den begehrten ECHO Klassik in der Kategorie „Ensemble – Alte Musik“.

Sonntag, 30.08.2020 16:00 Uhr Kloster Roggenburg

Abschlusskonzert

Diademus Festival
Sonntag, 30.08.2020 19:30 Uhr Kloster Roggenburg

Abschlusskonzert

Diademus Festival
Dienstag, 01.09.2020 19:30 Uhr Theater im Delphi Berlin

:lounge – China

lautten compagney Berlin

Samstag, 12.09.2020 19:30 Uhr Markgräfliches Opernhaus Bayreuth
Mittwoch, 16.09.2020 19:00 Uhr Schlossgartensalon Merseburg

Beethoven 250 – Das Orchester

Merseburger Orgelwochen
  • Anzeige
  • Sonntag, 20.09.2020 16:00 Uhr St. Marien Bernau

    Von Leonore zu Fidelio

    Festival Alter Musik Bernau
    Dienstag, 22.09.2020 19:30 Uhr Theater im Delphi Berlin

    :lounge – China

    lautten compagney Berlin

    Samstag, 20.03.2021 11:00 Uhr Neumühle Alt-Ruppin Neuruppin
    Samstag, 20.03.2021 15:00 Uhr Laurentiuskirche Rheinsberg
    Samstag, 08.05.2021 19:30 Uhr Stadttheater Aschaffenburg

    Händel: Alcina

    lautten compagney Berlin, Wolfgang Katschner (Leitung), Niels Badenhop (Regie & Choreografie), Ballet Baroque Berlin

    Anzeige
    CD-Verlosung Lautten Compagney Berlin – „Circle Line“

    Renaissance trifft auf Minimal Music

    Das neue Album der Lautten Compagney Berlin „Circle Line“ verbindet Musik von Guillaume Dufay mit Werken von Philip Glass. concerti verlost 4 CDs. weiter

    Blind gehört: Wolfgang Katschner von der Lautten Compagney Berlin

    „Hört sich nach guter Laune an“

    Wolfgang Katschner von der Lautten Compagney Berlin hört und kommentiert CDs von Kollegen, ohne dass er erfährt, wer spielt weiter

    Festival Alter Musik in Bernau

    Vielseitige Töne

    Das Festival Alter Musik präsentiert in der Bernauer St. Marienkirche zum 24. Mal fünf Konzerte mit unterschiedlichen Formaten weiter

    Porträt Lautten Compagney

    Aus dem Klanglabor

    Angefangen hat alles 1984 in einem Duo – seither hat
 die Neugier auf Entdeckungen die Lautten Compagney stetig wachsen lassen weiter

    Porträt Lautten Compagney Berlin

    „Wir spielen immer um unser Leben“

    Bei der Lautten Compagney Berlin gibt es immer wieder neue Musik zu entdecken weiter

    Rezension Lautten Compagney – War & Peace 1618:1918

    Kriegserfahrungen

    Die Arrangements der Stücke aus der Moderne für Instrumente der Alten Musik funktionieren erstaunlich gut. weiter

    CD-Rezension Händel/Vinci: Didone abbandonata

    Verlassen

    Wolfgang Katschner hat mit der Lautten Compagney und einer illustren Sängerschar eine atmosphärisch dichte, stimmige, packende, bunte Einspielung von „Didone abbandonata“ vorgelegt weiter

    CD-Rezension Lautten Compagney – Misterio

    Rosenkranz und Tango

    Julia Schröder und die Lautten Compagney Berlin lassen die beiden Komponisten Biber und Piazzolla aufeinandertreffen weiter

    CD-Rezension Händel – Neun deutsche Arien

    Nuanciert

    Händels deutsche Arien mit erfahrenen Virtuosen und einer Newcomerin weiter

    CD-Rezension 1517 – Mitten im Leben

    Luther-Crossover

    Luther stand „mitten im Leben“, das belegen viele seiner berühmten Zitate – dies versuchen auch das Calmus Ensemble und die Lautten Compagney zu vermitteln weiter

    DVD-Rezension Lautten Compagney Berlin

    Händels Puppenkiste

    Eine Händel-Oper als Marionettentheater? Was für einen Zauber so etwas entfalten kann, demonstriert die Lautten Compagney Berlin weiter

    CD-Rezension Lautten Compagney

    Klangpracht aus dem Studio

    Nicht eindimensional, zerbrechlich oder gar artifiziell, sondern ein Hörerlebnis mit immer wieder überraschenden Klangwanderungen weiter

    CD-Rezension Calmus Ensemble

    Barocker Groove

    Das Calmus Ensemble Leipzig und die lautten compagney BERLIN beleuchten bekannte Choräle neu und eigenwillig, aber sehr sympathisch weiter

    CD-Rezension Lautten Compagney & Amarcord

    Neu entdeckt

    Altmodisch waren die Motetten Johann Sebastian Bachs ja bereits, als sie entstanden. Umso überzeugender ist die Idee Wolfgang Katschners, sie konsequent in der Klang-Ästhetik und Tradition des 17. Jahrhunderts zu interpretieren. Dass die noch aus dem 18. Jahrhundert herrührende Gewohnheit des Thomanerchores, die Stücke a cappella aufzuführen, nicht der Praxis… weiter