Nuanciert

CD-Rezension Händel – Neun deutsche Arien

Nuanciert

Händels deutsche Arien mit erfahrenen Virtuosen und einer Newcomerin

Bei der Entstehungs- und Editionsgeschichte von Händels neun deutschen Arien liegt vieles im Dunkeln. In ihrer neuen Einspielung präsentiert sie Wolfgang Katschner nicht in der gewohnten Reihenfolge und fügt zudem Arien aus der Brockes-Passion ein, betont so die Bedeutung des Textautors und seine symbiotische Beziehung zum Komponisten. Die Lautten Compagney musiziert die kurzen Stücke frisch und differenziert, mit bewährt exquisitem historischen Instrumentarium und einer Unzahl von feinsten Farbnuancen. Die junge Sopranistin Ina Siedlaczek begeistert mit Textgestaltung, klarer Linienführung und attraktiver Koloratur in der Höhe. Allerdings dürfte ihr ungewöhnlich mädchenhaftes, fast kindliches Timbre nicht jeden Geschmack treffen. Zudem erscheint die fast vibratofrei geführte Stimme dynamisch limitiert und verliert im unteren Viertel der Tonskala deutlich an Kraft und Farbe.

Händel: Neun deutsche Arien HWV 202-210 & Sopranarien aus „Brockes-Passion“ HWV 131

Ina Siedlaczek (Sopran), Lautten Compagney, Wolfgang Katschner (Leitung)
Audite

Weitere Rezensionen

Rezension Asya Fateyeva – Time Travel

Beatles fressen Purcell

Auf dem Album „Time Travel“ haben Saxofonistin Asya Fateyeva und die Lautten Compagney Berlin die Beatles mit Purcell kombiniert – doch das Ergebnis enttäuscht. weiter

Rezension Lautten Compagney – War & Peace 1618:1918

Kriegserfahrungen

Die Arrangements der Stücke aus der Moderne für Instrumente der Alten Musik funktionieren erstaunlich gut. weiter

CD-Rezension Händel/Vinci: Didone abbandonata

Verlassen

Wolfgang Katschner hat mit der Lautten Compagney und einer illustren Sängerschar eine atmosphärisch dichte, stimmige, packende, bunte Einspielung von „Didone abbandonata“ vorgelegt weiter

Termine

Freitag, 21.01.2022 20:00 Uhr Nikolaisaal Potsdam

Don Quichote

Mechthild Großmann (Sprecherin), lautten compagney BERLIN

Donnerstag, 27.01.2022 16:00 Uhr Schloss Schwetzingen
Donnerstag, 27.01.2022 19:30 Uhr Schloss Schwetzingen
Samstag, 29.01.2022 20:00 Uhr Nikolaisaal Potsdam

Don Quichote

Lautten Compagney Berlin, Mechthild Großmann (Sprecherin)

Samstag, 29.01.2022 20:00 Uhr Konzerthaus Ravensburg
Freitag, 11.02.2022 19:30 Uhr Stadttheater Aschaffenburg

Händel: Alcina

lautten compagney BERLIN, Ballet Baroque Berlin, Wolfgang Katschner (Leitung), Niels Badenhop (Regie & Choreografie)

Samstag, 12.02.2022 19:30 Uhr Stadttheater Aschaffenburg

Händel: Alcina

lautten compagney BERLIN, Ballet Baroque Berlin, Wolfgang Katschner (Leitung), Niels Badenhop (Regie & Choreografie)

Donnerstag, 31.03.2022 19:30 Uhr Kultur- und Kongresszentrum Weingarten

Händel: Alcina

Myrsini Margariti (Alcina), Hanna Herfurtner (Morgana),
Nicholas Tamagna (Ruggiero), Julia Böhme (Bradamante),
Andreas Post (Oronte), Elías Arranz (Melisso), Johanna Knauth (Oberto), Ballet Baroque Berlin, lautten compagney BERLIN, Wolfgang Katschner (Leitung), Niels Badenhop (Regie, Kostüme & Choreografie)

Samstag, 07.05.2022 19:00 Uhr Rathaus Landshut

Gender Stories

Landshuter Hofmusiktage

Auch interessant

Anzeige
CD-Verlosung Lautten Compagney Berlin – „Circle Line“

Renaissance trifft auf Minimal Music

Das neue Album der Lautten Compagney Berlin „Circle Line“ verbindet Musik von Guillaume Dufay mit Werken von Philip Glass. concerti verlost 4 CDs. weiter

Blind gehört: Wolfgang Katschner von der Lautten Compagney Berlin

„Hört sich nach guter Laune an“

Wolfgang Katschner von der Lautten Compagney Berlin hört und kommentiert CDs von Kollegen, ohne dass er erfährt, wer spielt weiter

Festival Alter Musik in Bernau

Vielseitige Töne

Das Festival Alter Musik präsentiert in der Bernauer St. Marienkirche zum 24. Mal fünf Konzerte mit unterschiedlichen Formaten weiter

Kommentare sind geschlossen.