© Julien Mignot/Warner Classics

Edgar Moreau

Edgar Moreau

Als Edgar Moreau mit vier Jahren zum ersten Mal ein Cello hörte, ließ ihn dieses Instrument nicht mehr los. Kurz darauf hielt der 1994 geborene Pariser sein eigenes Cello in den Händen. Im Alter von neun Jahren gab er sein Orchester-Debüt mit dem Orchester des Teatro Regio di Torino. Er hat erfolgreich an zahlreichen Wettbewerben teilgenommen und wurde mehrfach mit Musikpreisen bedacht, wie dem Förderpreis beim Rostropowitsch-Cellowettbewerb in Paris. Nach Abschluss seines Studiums bei Philippe Muller am Pariser Konservatorium, ernannte ihn die Jury der französischen „Victoires de la Musique“ 2013 zum „Révélation Soliste Instrumental“. Edgar Moreau ist Exklusivkünstler bei Warner Classics. Seine Debüt-CD „Play“ wurde unter anderem mit dem „Diapason d'Or“ ausgezeichnet. Sein Cello ist ein Instrument von David Tecchler aus dem Jahr 1711.

Sonntag, 03.05.2020 20:00 Uhr Residenz München

Edgar Moreau, Württembergisches Kammerorchester, Case Scaglione

Haydn: Sinfonie Nr. 8 G-Dur „Le Soir“ & Cellokonzert Nr. 2 D-Dur, Beethoven: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 36

Rezension Edgar Moreau – Jacques Offenbach

Keck geknurrt

Edgar Moreau spielt staunenswert souverän, mal gelassen, mal keck, dann wieder etwas melancholisch, immer rhythmisch pointiert. weiter

Porträt Edgar Moreau

Cellist auf Mission

Der nette Hochbegabte von nebenan: Edgar Moreaus Wesen ist wie sein Cellospiel – leicht und unprätentiös weiter