© Marco Borggreve

Håkan Hardenberger

Håkan Hardenberger

Dass er eine Solokarriere als Trompeter einschlagen möchte, entschied Håkan Hardenberger 1981, nachdem er in Berlin Haydns Trompetenkonzert gespielt hatte. Da war der 1961 in Malmö geborene Hardenberger noch Student am Pariser Konservatorium bei Pierre Thibaud. Später studierte er außerdem bei Thomas Stevens in Los Angeles.
Heute zählt der Schwede zu den renommiertesten Solisten weltweit und ist nicht nur bekannt für sein breitgefächertes Repertoire an klassischen Werken, sondern gilt auch als einer der wichtigsten Vertreter für Neue Musik. So stehen regelmäßig Werke von Birtwistle, Ligeti oder Pärt auf seinem Konzertprogramm.
Håkan Hardenbergers Spiel inspirierte viele zeitgenössische Komponisten wie HK Gruber oder Kurt Schwertsik dazu, eigens Werke für ihn zu verfassen. Dazu gehört unter anderem Schwertsiks „Divertimento macchiato“ aus dem Jahr 2007.

Freitag, 13.12.2019 20:00 Uhr Rudolf-Oetker-Halle Bielefeld

Håkan Hardenberger, Bielefelder Philharmoniker, Alexander Kalajdzic

Grieg: Aus Holbergs Zeit op. 40, Weinberg: Trompetenkonzert B-Dur op. 94, Mozart: Sinfonie Nr. 35 D-Dur KV 385 „Haffner“

Sonntag, 15.12.2019 11:00 Uhr Rudolf-Oetker-Halle Bielefeld

Håkan Hardenberger, Bielefelder Philharmoniker, Alexander Kalajdzic

Grieg: Aus Holbergs Zeit op. 40, Weinberg: Trompetenkonzert B-Dur op. 94, Mozart: Sinfonie Nr. 35 D-Dur KV 385 „Haffner“

Donnerstag, 19.12.2019 20:00 Uhr Gewandhaus Leipzig

Håkan Hardenberger, Gewandhausorchester, Andris Nelsons

Mieczysław Weinberg zum 100. Geburtstag
Freitag, 20.12.2019 20:00 Uhr Gewandhaus Leipzig

Håkan Hardenberger, Gewandhausorchester, Andris Nelsons

Mieczysław Weinberg zum 100. Geburtstag
Donnerstag, 30.01.2020 19:30 Uhr Theater der Stadt Schweinfurt

Håkan Hardenberger, Bamberger Symphoniker, John Storgårds

Mozart: Sinfonie Nr. 26 Es-Dur KV 184, Holloway: Trompetenkonzert „Phaeton’s Journey: Son of the Sun“ (DEA), Schnittke: Moz-Art à la Haydn, Brahms: Haydn-Variationen op. 56a

Freitag, 31.01.2020 20:00 Uhr Konzerthalle Bamberg

Håkan Hardenberger, Bamberger Symphoniker, John Storgårds

Mozart: Sinfonie Nr. 26 Es-Dur KV 184, Holloway: Trompetenkonzert „Phaeton’s Journey: Son of the Sun“ (DEA), Schnittke: Moz-Art à la Haydn, Brahms: Haydn-Variationen op. 56a

Sonntag, 01.03.2020 16:00 Uhr Philharmonie Berlin

Håkan Hardenberger, Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Alain Altinoglu

Debussy: Prélude à l’après-midi d’un faune, Debussy/Ravel: Danse „Tarantelle styrienne“, Tomasi: Trompetenkonzert, Franck: Sinfonie d-Moll

Donnerstag, 07.05.2020 20:00 Uhr Gewandhaus Leipzig

Gruber & Strauss

Gewandhauskomponist HK Gruber
Freitag, 08.05.2020 20:00 Uhr Gewandhaus Leipzig

Gruber & Strauss

Gewandhauskomponist HK Gruber
Sonntag, 10.05.2020 18:00 Uhr Gewandhaus Leipzig
Trompeter Håkan Hardenberger im Interview

„Da muss ich einigen Kollegen böse sein“

Trompeter Håkan Hardenberger über die Verantwortung für Neue Musik und… weiter

INTERVIEW HÅKAN HARDENBERGER

Den ganzen Stress für zehn Minuten D-Dur?

Der Trompeter Håkan Hardenberger über Körperteile, wirklich wichtige Werke und… weiter

CD-Rezension Håkan Hardenberger / Daniel Harding / LSO

Leuchtend und packend

Das London Symphony Orchestra und Håkan Hardenberger unter Daniel Harding… weiter

Interview Håkan Hardenberger

„Den ganzen Stress für zehn Minuten D-Dur?“

Der Trompeter Håkan Hardenberger über Körperteile, wirklich wichtige Werke und… weiter