© Patrick Pleul

Katharina Thalbach

Katharina Thalbach

Als Tochter des Regisseurs Benno Besson und der Schauspielerin Sabine Thalbach, schnupperte Katharina Thalbach schon früh Theaterluft und stand bereits als Vierjährige erstmals auf der Bühne und vor der Kamera. Nach dem frühen Tod ihrer Mutter nahm sie Bertolt Brechts Witwe Helene Weigel unter ihre Fittiche und bat ihr Rollen beim Berliner Ensemble an.


In den 1970er-Jahren wurde sie dort und an der Volksbühne Berlin festes Ensemblemitglied. Einem größeren Publikum wurde sie durch ihre Filmrollen in „Engel aus Eisen“, „Domino“, „Paradies„ oder „Kaspar Hauser“, später auch in „Sonnenallee“, „Kokowääh“, „Die Vermessung der Welt“ und „Honig im Kopf“. Daneben ist Katharina Thalbach regelmäßig auf Klassikkonzerten als Sprecherin zu erleben.

Sonntag, 03.03.2024 17:00 Uhr Oper Leipzig

Donizetti: Lucia di Lammermoor

Olga Jelínková (Lucia), Annika Westlund (Alisa), Franz Xaver Schlecht/Mathias Hausmann (Lord Enrico Ashton), Arthur Espiritu (Sir Edgardo di Ravenswood), David Reiland (Leitung), Katharina Thalbach (Regie)

Mittwoch, 13.03.2024 19:30 Uhr Oper Leipzig

Donizetti: Lucia di Lammermoor

Olga Jelínková (Lucia), Annika Westlund (Alisa), Franz Xaver Schlecht/Mathias Hausmann (Lord Enrico Ashton), Arthur Espiritu (Sir Edgardo di Ravenswood), David Reiland (Leitung), Katharina Thalbach (Regie)

Sonntag, 24.03.2024 17:00 Uhr Oper Leipzig

Donizetti: Lucia di Lammermoor

Olga Jelínková (Lucia), Annika Westlund (Alisa), Franz Xaver Schlecht/Mathias Hausmann (Lord Enrico Ashton), Arthur Espiritu (Sir Edgardo di Ravenswood), David Reiland (Leitung), Katharina Thalbach (Regie)

Freitag, 26.04.2024 19:30 Uhr Oper Leipzig

Donizetti: Lucia di Lammermoor

Olga Jelínková (Lucia), Annika Westlund (Alisa), Franz Xaver Schlecht/Mathias Hausmann (Lord Enrico Ashton), Arthur Espiritu (Sir Edgardo di Ravenswood), David Reiland (Leitung), Katharina Thalbach (Regie)

TV-Tipp: Live aus Dresden – Katharina Thalbach inszeniert Giuseppe Verdis Aida

Doppeltes Debüt

Die Berliner Schauspielerin Katharina Thalbach gibt mit „Aida“ ihr Verdi-Regiedebüt an der Semperoper Dresden. Arte überträgt live. weiter

Opern-Kritik: Semperoper Dresden – Aida

Ganz stilles und ganz großes Drama

(Dresden, 5.3.2022) Wagners Meisterdirigent Christian Thielemann debütiert mit Verdis „Aida“, die Katharina Thalbach in kunstvoll arrangierten Tableaus auf die Bühne bringt. Der Krieg in der Ukraine schwingt dennoch allgegenwärtig mit. weiter

Opern-Kritik: Oper Leipzig – Lucia di Lammermoor

Schottland total!

(Leipzig, 26.11.2016) Ein Schicksalsstern verdunkelt sich sinnstiftend: Katharina Thalbach setzt Donizetti grandios in Szene und spielt spontan mit weiter

Porträt Zauberflöte am Wannsee

Und es bewegt sich doch

Die Tücken des Wassers stellen das Team der Zauberflöte am Wannsee vor besondere Herausforderungen weiter