© Hans van der Woerd

Klaas Stok

Klaas Stok

Man könnte den niederländischen Dirigenten Klaas Stok auch als musikalischen Tausendsassa bezeichnen. 1963 in Deventer geboren studierte er Kirchenmusik sowie Cembalo, Orgel und Chorleitung in Arnheim, Den Haag und Rotterdam. Zunächst machte das Orgelspiel einen Schwerpunkt seiner Tätigkeit aus – bis heute ist er Organist an der berühmten Stadtorgel zu Zutphen. Doch als Assistent von Uwe Gronostay beim Niederländischen Kammerchor wurde das Dirigieren bald zu seiner Hauptaufgabe.
Schnell entwickelte sich Klaas Stok zu einem führenden Musiker seines Landes. Immer noch arbeitet er als Chorleiter und Gastdirigent eng mit dem Niederländischen Kammerchor zusammen und ist seit 2015 Leiter des Niederländischen Rundfunkchors. Daneben ist er regelmäßiger Gastdirigent beim Collegium Vocale Gent, der Cappella Amsterdam oder dem Chor des Bayerischen Rundfunks. Seit der Saison 2018/19 hat er die Position des Chefdirigenten beim NDR Chor Hamburg übernommen.
Das Repertoire von Klaas Stok reicht von der Renaissance bis hin zur zeitgenössischen Musik mit einem Schwerpunkt auf Werken Johann Sebastians Bachs.

Mittwoch, 27.11.2019 20:00 Uhr Hauptkirche St. Jacobi Hamburg

NDR Chor, Klaas Stok

Tallis: Miserere nostri, Holst: Choral Hymns from the Rig Veda, Howells: Requiem, Messiaen: O sacrum convivium, Poulenc: Figure humaine

Samstag, 07.03.2020 20:00 Uhr Prinzregententheater München

Bedenke, meine Seele

Chor des BR, Klaas Stok (Leitung)

Sonntag, 22.03.2020 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Händel: Messiah HWV 56

Julia Doyle (Sopran), David Allsopp (Countertenor), Thomas Walker (Tenor), André Morsch (Bariton), NDR Chor, Holland Baroque, Klaas Stok (Leitung)

Samstag, 23.05.2020 20:00 Uhr Hauptkirche St. Katharinen Hamburg

Ivan Monighetti, NDR Chor, Klaas Stok

Hamburg International Music Festival