© Peter Adamik

Kristjan Järvi

Kristjan Järvi

Wer einer Dirigentenfamilie enstammt, kann nur Dirigent werden? Stimmt, zumindest für Kristjan Järvi, dessen Vater Neeme, Onkel Vallo und Bruder Paavo ebenso wie er selbst die Konzertpodien unserer Zeit mit Musik und Vision füllen. Kristjan Järvi ist der jüngste und wohl auch kreativste Spross dieser Dynastie: Als Leiter und Gründer mehrerer Orchester und Ensembles – unter anderem des MDR Sinfonieorchesters, des Gstaad Festival Orchestra, des New Yorker Absolute Ensembles und des Baltic Sea Youth Philharmonic – sowie als innovativer Programmchef diverser Festivals und auch im Rahmen seines Projekts „Sound Experience“ ist es ihm das größte Anliegen, eingefahrene Strukturen im Klassikbetrieb aufzubrechen, Altes mit Neuem zu verbinden und nie da gewesene Klänge in den Konzertsaal zu bringen. Dass dieser Plan aufgeht, zeigen seine Engagements bei den renommiertesten Klangkörpern und Veranstaltern, darunter die Berliner Philharmoniker, das Orchestre de Paris, das Menuhin Festival Gstaad, das Schleswig-Holstein Musik Festival und das Festspielhaus Baden-Baden. Über die Grenzen der Klassik hinaus arbeitet er mit sehr unterschiedlichen Persönlichkeiten der internationalen Kunstszene zusammen, darunter Filmregisseure wie Tom Tykwer oder die Wachowski Brothers sowie Komponisten und Musiker wie Arvo Pärt, Steve Reich, Tan Dun, Hauschka, Dhafer Youssef, Anoushka Shankar und Esa-Pekka Salonen.

Freitag, 26.06.2020 20:00 Uhr Regentbau Bad Kissingen
Samstag, 05.09.2020 11:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Baltic Sea Philharmonic, Kristjan Järvi

Beethoven: Sinfonien Nr. 6 F-Dur op. 68 „Pastorale“ (Auszüge) & Nr. 8 F-Dur op. 93 (Auszüge), Grieg: Peer Gynt (Auszüge), K. Järvi: Nebula für Violine und Orchester & Midnight Snow, Tschaikowsky: Dornröschen op. 66

Samstag, 12.09.2020 20:00 Uhr Historisch-Technisches Museum Peenemünde (Usedom)

30 Jahre deutsche Wiedervereinigung

Usedomer Musikfestival
Sonntag, 17.01.2021 19:30 Uhr Gewandhaus Leipzig

Charlotte Steppes, MDR-Sinfonieorchester, Kristjan Järvi

Schubert: Sinfonie Nr. 3 D-Dur D 200, Mozart:
Klavierkonzert Nr. 21 C-Dur KV 467, Beethoven:
Sinfonie Nr. 8 F-Dur op. 93

Porträt Kristjan Järvi

Von Wagner über Radiohead bis zu Babylon Berlin

Kristjan Järvi erfindet sich immer wieder neu und liebt das Spiel mit Stilen. weiter

Radio-Tipp: Bernstein auf MDR Kultur

Vorgezogenes Geburtstagsständchen

Am morgigen Sonntag überträgt MDR Kultur um 19:30 Uhr das Bernstein-Konzert des MDR Sinfonieorchesters weiter

Interview Kristjan Järvi

Im Osten viel Neues

Kristjan Järvi über seine Arbeit mit dem MDR Sinfonieorchester, Interpretationsspielraum bei Steve Reich und Inspiration aus den USA weiter

Interview Kristjan Järvi

„Wir leben in einer musikalisch aufregenden Zeit“

Der Dirigent Kristjan Järvi über Onkel Dimitri, John Travolta und den Klang des Nordens weiter

CD-Rezension Kristjan Järvi

1:0 für Ellington

Was hat Duke Ellington mit Richard Strauss zu tun? Diese Frage versuchen Kristjan Järvi und das MDR Orchester zu beantworten weiter

CD-Rezension Kristjan Järvi

Zwischen Versuch und Scheitern

Rhythmusinstrumente allein reichen eben nicht aus, um dieses ganz spezielle Fieber zu verinnerlichen weiter

CD-Rezension Daniel Schnyder

Betroffenheit

Wie schön Trauer klingen kann zeigt uns Daniel Schnyder mit seinem Werk Krisis Psalm weiter