© Benjamin Ealovega

Sakari Oramo

Sakari Oramo

Geboren 1965 in Helsinki, begann der finnische Dirigent Sakari Markus Oramo seine Karriere als Violinist und Konzertmeister beim Finnischen Radio-Sinfonieorchester. Anschließend folgte ab 1989 ein Dirigierstudium an der Sibelius-Akademie bei Jorma Panula. Ab 1993 kehrte er als stellvertretender Chefdirigent zum Finnischen Radio-Sinfonieorchester zurück, von 2003 bis 2012 arbeitete er auf der Stelle des Chefdirigenten. Parallel dazu übernahm Oramo ab 1998 die Nachfolge von Simon Rattle als Chefdirigent des City of Birmingham Symphony Orchestra, ab 2008 zudem die künstlerische Leitung sowie die Chefdirigentenstelle des schwedischen Royal Stockholm Philharmonic Orchestra. Für seine Leistungen wurde Sakari Oramo im Jahr 2009 zum Officer of the British Empire ernannt, seit 2012 ist er Mitglied der Königlich Schwedischen Musikakademie. Ferner wurde er 2016 mit dem BBC Music Magazine Award und 2019 mit dem Gramophone Classical Music Award ausgezeichnet.
Donnerstag, 12.01.2023 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Alina Pogostkina, NDR Elbphilharmonie Orchester, Sakari Oramo

Schostakowitsch: Kammersinfonie c-Moll op. 110a, Prokofjew: Violonkonzert Nr. 1 D-Dur op. 19, Janáček: Sinfonietta op. 60

Freitag, 13.01.2023 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Alina Pogostkina, NDR Elbphilharmonie Orchester, Sakari Oramo

Schostakowitsch: Kammersinfonie c-Moll op. 110a, Prokofjew: Violonkonzert Nr. 1 D-Dur op. 19, Janáček: Sinfonietta op. 60

Sonntag, 15.01.2023 16:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

NDR Elbphilharmonie Orchester, Sakari Oramo

Schostakowitsch: Kammersinfonie c-Moll op. 110a, Janáček: Sinfonietta op. 60

Sonntag, 15.01.2023 18:30 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

NDR Elbphilharmonie Orchester, Sakari Oramo

Schostakowitsch: Kammersinfonie c-Moll op. 110a, Janáček: Sinfonietta op. 60

Sonntag, 05.03.2023 11:00 Uhr Kölner Philharmonie

Anu Komsi, Gürzenich-Orchester Köln, Sakari Oramo

Lindberg: Accused, Sibelius: Sinfonie Nr. 5 Es-Dur op. 82

Montag, 06.03.2023 20:00 Uhr Kölner Philharmonie

Anu Komsi, Gürzenich-Orchester Köln, Sakari Oramo

Lindberg: Accused, Sibelius: Sinfonie Nr. 5 Es-Dur op. 82

Dienstag, 07.03.2023 20:00 Uhr Kölner Philharmonie

Anu Komsi, Gürzenich-Orchester Köln, Sakari Oramo

Lindberg: Accused, Sibelius: Sinfonie Nr. 5 Es-Dur op. 82

Donnerstag, 09.03.2023 20:00 Uhr Anneliese Brost Musikforum Ruhr Bochum

Anu Komsi, Bochumer Symphoniker, Sakari Oramo

Sibelius: Der Barde op. 64, Debussy: Chansons de Jeunesse, Brahms: Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 68

Freitag, 10.03.2023 20:00 Uhr Anneliese Brost Musikforum Ruhr Bochum

Anu Komsi, Bochumer Symphoniker, Sakari Oramo

Sibelius: Der Barde op. 64, Debussy: Chansons de Jeunesse, Brahms: Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 68

Rezension Markus Maskuniitty & Sakari Oramo

Nicht nur für Hornfans

Von einem Meister wie Markus Maskuniitty gespielt, besticht das Horn mit einer Palette von Ausdrucksmöglichkeiten. weiter

CD-Rezension Sakari Oramo

Galaktische Innenwelt

Der größte lebende Sinfoniker untermauert noch einmal seinen Rang: Per Nørgårds Sinfonien Nr. 1 & 8 weiter

CD-Rezension Daniel Hope - The Romantic Violinist

Romantische Spurensuche

Die Sänger haben es vorgemacht, jetzt ziehen die Instrumentalisten nach und begeben sich auf die Spuren berühmter Vorgänger. Daniel Hope hat den Stargeiger der deutsch-österreichischen Romantik, Joseph Joachim, für sich entdeckt. Joachim setzte auf Emotion und tiefempfundene Kantabilität. Bruchs Violinkonzert Nr. 1 und zwei Ungarische Tänze von Brahms, aber auch… weiter