© Regine Landauer

Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim

Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim

Das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim wurde im Jahr 1950 vom Hindemith-Schüler Friedrich Tilegant gegründet. Später wurde der Klangkörper vor allem durch Paul Angerer, Vladislav Czarnecki, Sebastian Tewinkel und Timo Handschuh geprägt.

Neben den Abonnement-Konzerten in Südwestdeutschland wirkt das Kammerorchester auch im gesamten deutschen und europäischen Raum als Botschafter und Imageträger der Stadt Pforzheim. Zu den bedeutendsten Auftrittsorten zählen das Schleswig-Holstein-Musikfestival, die Berliner Philharmonie, die Tonhalle Zürich, oder das Auditorio Nacional Madrid.

Das Orchester musiziert mit international bekannten Solisten wie Andrea Bocelli, Nigel Kennedy, Mischa Maisky oder Christian Tetzlaff und erweitert sein Repertoire ständig durch neue Projekte in den Bereichen Weltmusik, Jazz, Crossover oder Kabarett. Auch die Vermittlung von Musik hat sich das Kammerorchester auf die Fahnen geschrieben. Neben zahlreichen Rundfunkaufnahmen hat das SWDKO auch fast dreihundert Schallplatten und CDs eingespielt.
Samstag, 09.03.2024 19:00 Uhr Leonhardskirche Stuttgart

Dvořák: Stabat mater op. 58

Fanie Antonelou (Sopran), Diana Haller (Mezzosopran), Matthias Klink (Tenor), Thomas Laske (Bariton), Stuttgarter Choristen, Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim, Stuttgarter Bläservereinigung, Hendrik Haas (Leitung)

Sonntag, 17.03.2024 19:00 Uhr CCP Pforzheim

Friedemann Breuninger, Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim, Douglas …

Dhamabutra: Konzert-Ouvertüre „Centennial Light“ (UA) & The Portraits of Three Temples (DEA), Vasks: Violinkonzert „Distant Light“, Pärt: Fratres, Britten: Simple Symphony op. 4

Samstag, 30.03.2024 19:30 Uhr Inselhotel Konstanz
Samstag, 30.03.2024 19:30 Uhr Kleiner Goldener Saal Augsburg
Sonntag, 31.03.2024 19:00 Uhr Konzerthaus Ravensburg
Sonntag, 14.04.2024 15:00 Uhr Kulturhaus Osterfeld Pforzheim

Juri jagt das Musikgespenst

Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim, Juri Tetzlaff (Rezitation)

Sonntag, 28.04.2024 19:00 Uhr CCP Pforzheim

Äneas Humm, Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim, Douglas Bostock

Debussy/Schönberg: Prélude à l’après-midi d’un faune, Schönberg: Zehn frühe Walzer, Zemlinsky/Stein/Tarkmann: Drei Gesänge nach Texten von Maurice Maeterlinck op. 13, Busoni/Stein: Berceuse élégiaque op. 42, Mahler/Schönberg: Lieder eines fahrenden Gesellen, J. Strauss (Sohn)/Schönberg: Kaiser-Walzer op. 437

Freitag, 03.05.2024 19:30 Uhr Ev. Stadtkirche Freudenstadt
Samstag, 04.05.2024 19:30 Uhr Ehem. Augustiner-Klosterkirche Oberndorf (Neckar)
Sonntag, 05.05.2024 19:30 Uhr Trinkhalle Bad Wildbad
Verleihung des Sonderpreises „Publikum des Jahres 2019“

Manche knüpfen hier einen Bund fürs Leben

Das Südwestdeutsche Kammerochester Pforzheim erhält den Sonderpreis „Publikum des Jahres 2019“. weiter

Nominiert zum „Publikum des Jahres 2019“: Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim

Vierzehn Musiker für eine ganze Stadt

Musikalische Grenzüberschreitungen sind beim Publikum des Südwestdeutschen Kammerorchesters Pforzheim gerne gesehen. weiter

Nominiert zum „Publikum des Jahres 2018“: Südwestdeutsches Kammerorchester

Für das Publikum von heute und morgen

Mit viel Engagement und Experimentierfreude begeistert das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim sein treues und aufgeschlossenes Publikum immer wieder aufs Neue. weiter

Rezension Tatjana Ruhland – Müller: Flötenkonzerte

Unbekannte Flötenklänge

Elegant und charmant interpretieren Tatjana Ruhland und das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim drei Flötenkonzerte von August Eberhard Müller. weiter