© SWR Pressestelle/Fotoredaktion

SWR Vokalensemble

SWR Vokalensemble

Ganz im Zeichen der klassischen Moderne und zeitgenössischer Werke steht die Arbeit des SWR Vokalensembles. Der gemischte Chor wurde 1946 von dem Dirigenten Otto-Werner Mueller unter dem Namen „Kammerchor von Radio Stuttgart“ gegründet und bestand zunächst nur aus dreizehn Mitgliedern. Nach mehreren Umbenennungen wurde das Ensemble 1998 bei der Fusion des Süddeutschen Rundfunks mit dem Südwestfunk in SWR Vokalensemble umbenannt. Heute besteht der Chor aus 36 Sängerinnen und Sängern, arbeitet international mit renommierten Orchestern zusammen und ist erfolgreicher Träger des Musikvermittlungsprogramms „VE Young Classix“, welches Schüler an die Vokalmusik heranführt. Für seine CD-Produktionen, die neben den Zusammenarbeiten mit den SWR-Orchestern auch A-Cappella-Repertoire enthalten, erhielt das Vokalensemble zahlreiche Auszeichnungen, darunter den ECHO-Klassik und den Preis der deutschen Schallplattenkritik. Seit 2003 ist Marcus Creed Chefdirigent des Ensembles.
Donnerstag, 15.12.2022 20:00 Uhr St. Michael Sillenbuch Stuttgart

Lionel Martin, SWR Vokalensemble, Yuval Weinberg

Tavener: Svyati, Penderecki: Cherubinischer Lobgesang, Hammerschmidt: Choralmotetten, Nun komm der Heiden Heiland, Ehre sei Gott in der Höhe & Machet die Tore weit, MacMillan: O Radian Dawn, Duruflé: Vier Motetten über gregorianische Themen op. 10, Lauridsen: O nata lux

Freitag, 16.12.2022 20:00 Uhr St. Michael Sillenbuch Stuttgart

Lionel Martin, SWR Vokalensemble, Yuval Weinberg

Tavener: Svyati, Penderecki: Cherubinischer Lobgesang, Hammerschmidt: Choralmotetten, Nun komm der Heiden Heiland, Ehre sei Gott in der Höhe & Machet die Tore weit, MacMillan: O Radian Dawn, Duruflé: Vier Motetten über gregorianische Themen op. 10, Lauridsen: O nata lux

Dienstag, 20.12.2022 19:00 Uhr St. Georg Kandel

Lionel Martin, SWR Vokalensemble, Yuval Weinberg

Tavener: Svyati, Penderecki: Cherubinischer Lobgesang, Hammerschmidt: Choralmotetten, Nun komm der Heiden Heiland, Ehre sei Gott in der Höhe & Machet die Tore weit, MacMillan: O Radian Dawn, Duruflé: Vier Motetten über gregorianische Themen op. 10, Lauridsen: O nata lux

Samstag, 04.02.2023 19:00 Uhr Theaterhaus Stuttgart
Freitag, 28.04.2023 19:00 Uhr Schloss Schwetzingen

Mundry: Im Dickicht (UA)

Schwetzinger SWR Festspiele
Sonntag, 30.04.2023 18:00 Uhr Schloss Schwetzingen

Mundry: Im Dickicht (UA)

Schwetzinger SWR Festspiele
Rezension François-Xavier Roth – Manoury: Lab.Oratorium

Diskursiv

Neue Musik in großer Besetzung: Das abendfüllende Stück „Lab.Oratorium“ von Philippe Manoury hinterlässt einen tiefen Eindruck und wirkt nach. weiter

CD-REZENSION SWR VOKALENSEMBLE STUTTGART

Jazziger Drive

Ambitionierte Crossover-Kuriosität: Vokale Experimente im Big-Band-Sound mit dem SWR Vokalensemble Stuttgart weiter

CD-Rezension SWR Vokalensemble Stuttgart

Souverän

Das SWR Vokalensemble Stuttgart hat sich der vokalen Herausforderung von Max Regers Motetten gestellt weiter

CD-Rezension SWR Vokalensemble Stuttgart

Italienglück von Verdi bis Nono

Makellose Intonation und Lebendigkeit: Ein unterhaltsamer Streifzug durch knapp 100 Jahre italienische Musikgeschichte weiter

CD-Rezension SWR Vokalensemble Stuttgart

Geniale Transkriptionen

Echte Entdeckungen sind rar auf dem CD-Markt. Die Gustav- und Alma-Mahler- Transkriptionen für Chor a cappella, die Clytus Gottwald angefertigt und das SWR-Vokalensemble kongenial aufgenommen hat, gehören zweifellos dazu. Denn es gelingt Gottwald nicht nur, den Klavier- bzw. Orchesterliedern sowie dem Adagietto aus der 5. Sinfonie einen überzeugenden Chorklang auf… weiter