Christian Schmitt und Matthias Höfs im Livestream

Al fine da capo

Organist Christian Schmitt und Trompeter Matthias Höfs spielen am 21.6. im QChamberstream live im Rahmen der Ludwigsburger Schlossfestspiele.

© Uwe Arens

Christian Schmitt

Christian Schmitt

Es wird langsam wieder lauter im Klassikbetrieb: Nachdem sich in den letzten Monaten der coronabedingten Schließung auch die Klassikfestivals neu aufstellen mussten, werden die musikalischen Angebote allerorten zahlreicher. Auch die Ludwigsburger Schlossfestspiele öffnen ihre Türen seit dem 15.6. wieder für ihre Besucher und bieten noch mehr als das Live-Erlebnis im Konzertsaal: Im Rahmen des im März gestarteten Streamingkanals QChamberstream wird am 21.6. ab 20 Uhr das Konzert von Organist Christian Schmitt und Trompeter Matthias Höfs auch live übertragen.

„Der Stillstand hat ein Ende und wir wagen einen neuen Anfang – Al fine da capo“, erklärt Festspiel-Intendant und Geschäftsführer Jochen Sandig positiv gestimmt. „Ich freue mich sehr, dass wir jetzt doch noch einige Konzerte mit Publikum zum Ende der diesjährigen Festspielzeit durchführen können.“ Und auch die Musiker sind gespannt auf die Rückkehr in den Konzertbetrieb: „Ich empfinde dieses Konzert als ein musikalisches Feuerwerk und als ein perfektes Comeback in ein Konzertleben nach den Corona-Maßnahmen. Zusammen mit Matthias Höfs werden wir eine farbenreiche ,Hommage à Bach’ präsentieren“, macht Christian Schmitt Lust auf den musikalischen Abend in der Evangelischen Stadtkirche Ludwigsburg.

© Dörte Ebermann

Matthias Höfs

Matthias Höfs

Weltweit live aus Ludwigsburg

Die Kooperation zwischen dem alteingesessenen Festival und dem jungen Streaming-Portal steht ganz im Zeichen des Fortschritts, den die Klassikbranche in den letzten Wochen vollzogen hat. Waren Streaming-Angebote vor Corona noch die Ausnahme, öffnen sich nun nicht nur einzelne Musiker, sondern auch Veranstalter den aktuellen technischen Möglichkeiten. Jochen Sandig fasst zusammen: „Es ist uns sehr wichtig, dass wir dieses hochkarätige Konzert mit seinen begrenzten Plätzen durch die Partnerschaft mit der neu gegründeten Plattform QChamberstream einem erweiterten Kreis an Festspielgästen in aller Welt online zugänglich machen können.“

Zu diesen Gästen zählen ab sofort auch Klassikliebhaber in China, für die das Konzert bei QChamberstream zeitversetzt bereitgestellt wird. Ganz gleich ob man das Konzert im Stream oder vor Ort verfolgen will: Für den Abend mit Werken von Albinoni, Bach, Schumann, Merkel und Tartini kann man Tickets für 25,- Euro erwerben.

concerti-Tipp:

Christian Schmitt & Matthias Höfs bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen
So. 21.6.2020, 20:00 Uhr
Hier geht’s zum Livestream

Open-Air-Konzert bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ludwigsburger Schlossfestspiele

06. Mai bis 11. Juli 2021

Die Ludwigsburger Schlossfestspiele sind eines der ältesten Festivals in Deutschland. Seit 2009 ist Thomas Wördehoff Intendant des Festivals, das seitdem das Motto „Fest der Interpreten“ trägt. 2020 werden werden die Veranstaltungen mit Publikum bis zum 28.6. abgesagt. weiter

Auch interessant

TV-Tipp arte: „Mit Beethoven durch Europa – 9 Symphonien, 9 Städte“

Alle neune!

Am Sonntag überträgt arte alle neun Beethoven-Sinfonien – gespielt von neun Orchestern aus ganz Europa. weiter

Online: Georges Braque – Tanz der formen

Bilder einer Ausstellung

Gemeinsam mit dem Pianisten Alexander Krichel nähert sich das Hamburger Bucerius Kunst Forum den Gemälden von Georges Braque auf musikalischem Wege. weiter

Streaming-Tipp: Hansjörg Schellenberger & Berliner Symphoniker im Zoo

Ein tierisches Vergnügen

Die Hauptstadt lässt ihn nicht los: Hansjörg Schellenberger ist der neue Chefdirigent der Berliner Symphoniker – und gibt sein erstes Konzert im Flusspferdhaus. weiter

Kommentare sind geschlossen.