#deinconcertiabend mit Ran Jia

Privater Live-Jazz im klassischen Gewand

#deinconcertiabend geht in die nächste Runde: Am 23.4. gibt Pianistin Ran Jia ihr Livestream-Konzert und überrascht mit Werken von Mozart, Kapustin, Bolcom und Rosenblatt.

© Andrej Grilc

Ran Jia

Ran Jia

„Es war sehr schwer für mich zu akzeptieren, dass all die harte Arbeit umsonst war.“ Auch Ran Jia, Pianistin und weltweit gefeierte Schubert-Interpretin, hat mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie zu kämpfen. Viele ihrer für 2020 geplanten Konzerte rund um den Globus können aufgrund der grassierenden Pandemie nicht stattfinden. „Seit der Krise versuche ich jeden Tag, meine negativen Gedanken abzuschütteln und stattdessen daran zu glauben, dass das alles bald vorbei sein wird.“

Für ihr Publikum will sie trotzdem da sein: Am 23.4. um 19:30 Uhr spielt Ran Jia im Livestream bei #deinconcertiabend, präsentiert von unserem Sponsoring-Partner GeloRevoice, und überrascht mit einem erfrischenden Programm.

Geboren in Shanghai, beginnt Ran Jia bereits mit drei Jahren Klavier zu spielen, mit sieben gibt sie ihre ersten Konzerte – das klassische Curriculum Vitae eines Wunderkinds. Weltweite Bekanntheit erlangt die Künstlerin vor allem durch ihre einmalige Interpretation der Klavierwerke von Franz Schubert, dem Komponisten, für den ihr Herz mehr schlägt als für jeden anderen.

Leichte Musik für schwere Zeiten

Umso überraschender ist es, dass Ran Jia beim #deinconertiabend-Livestreamkonzert gänzlich auf die geliebten Werke des Wiener Altmeisters verzichtet, stattdessen auf leichtlebigere Stücke von Mozart und Nikolai Kapustin sowie Ragtimes und Jazziges von William Bolcom und Alexander Rosenblatt setzt. Aber vielleicht ist die schubertsche Schwere auch einfach nicht das richtige für Zeiten wie diese. Ähnlich sieht es wohl auch Ran Jia, die letztlich wie viele andere versucht, das Beste aus der Situation zu machen und mit Hoffnung in die Zukunft blickt: „Irgendwann hatte ich dann die Idee, dass ich doch nun mehr Zeit zum Bücherlesen habe, mir neues Repertoire auf dem Klavier beibringen oder auch einfach mal in Ruhe über mich selbst und meine Zukunft nachdenken könnte.“

#deinconcertiabend

Do. 23.04.2020, 19:30 Uhr
Ran Jia (Klavier)

Hier geht’s zum Livestream

Programm:

Mozart: Klaviersonate B-Dur KV 281
Kapustin: Sonatina
Bolcom: Three Ghost Rags
Rosenblatt: Etüde im Jazz-Stil „Take Blues“

Rezensionen

CD-Rezension Ran Jia

Ein Leben für Schubert

Dass man Schubert nicht nur meisterhaft auf dem Klavier spielen, sondern ihn dadurch auch erzählen kann, beweist Ran Jia auf ihrer aktuellen Einspielung weiter

Kommentare sind geschlossen.