Livestream 23.11.: „Wozzeck“ an der Bayerischen Staatsoper

Das ganze Elend der Armut

Die Bayerische Staatsoper überträgt Andreas Kriegenburgs „Wozzeck“-Inszenierung im Livestream.

© Wilfried Hösl

Fratzenhaft und grotesk: Andreas Kriegenburgs Inszenierung von Alban Bergs „Wozzeck“.

Es ist eine Sozialgroteske in abscheulichsten Bildern, die Andreas Kriegenburg vor zehn Jahren auf die Bühne des Nationaltheaters wuchtete. Zur damaligen Premiere gab es eine Münchner Seltenheit: Der Regisseur wurde nicht ausgebuht, sondern frenetisch gefeiert. Zu bezwingend, zu zeitlos, zu schockierend ist die Inszenierung, für die der Bühnenboden mit Wasser geflutet wird. Doch obwohl das menschliche Elend und seine Abgründe in all seiner Grässlichkeit gezeigt werden, verzichtet der Regisseur auf jedwede Splatter­effekte. Manchmal reicht eben einfach eine Reihe heruntergekommener Gestalten, die Schilder um den Hals tragen, auf denen „Arbeit“ steht, um den ganzen Schrecken der Armuts­misere zu zeigen.

Klassiker an der Bayerischen Staatsoper im Livestream: „Wozzeck“

Inzwischen ist die Inszenierung zu einem Klassiker an der Bayerischen Staatsoper avanciert, wobei dies freilich nicht nur an Kriegenburgs großem Regiewurf lag, sondern vor allem am „Wozzeck“-Sujet selbst und der Vertonung durch Alban Berg, die Armut und Ausbeutung als allgegenwärtigen Bestandteil menschlicher Zivilisation betrachtet: einen sich selbst zugrunde richtenden Wozzeck, einen gewissenlosen Tambourmajor, einen überhetzten Arzt, dem für das Wohl der Menschheit das Wohl des einzelnen Menschen herzlich egal ist, wird es eben immer geben.

Bei der Vorstellung, die die Bayerische Staatsoper im Livestream überträgt, übernimmt Harmut Haenchen die musikalische Leitung, Christian Gerhaher ist als Wozzeck zu erleben, Gun-Brit Barkmin übernimmt die Rolle der Marie.

Sehen Sie hier den Trailer zu „Wozzeck“ an der Bayerischen Staatsoper:

concerti-Tipp:

Sa. 23.11., 19:00 Uhr
Livestream auf:
www.staatsoper.tv

Auch interessant

Kino: „Cunningham“

Ein Leben für den Tanz

Regisseurin Alla Kovgan bringt Merce Cunninghams Lebensgeschichte auf die Kinoleinwand. weiter

Livestream 10.12.: François-Xavier Roth dirigiert das Gürzenich-Orchester Köln

Bruckner und die Moderne

François-Xavier Roth und das Gürzenich-Orchester setzen ihren Bruckner-Zyklus in Köln fort. weiter

Radiotipp: 8.12.: SWR2 Zum 100. Geburtstag von Mieczysław Weinberg

Aus dem Schatten ins Licht

Zum 100. Geburtstag des Komponisten Mieczysław Weinberg zeichnet SWR2 ein umfangreiches Porträt. weiter

Kommentare sind geschlossen.